Personalkosten sind schuld

Klinik-Kosten auf 4060 Euro pro Fall gestiegen

+
Ein Aufenhalt im Krankenhaus wird immer teurer.

Die Kosten für Krankenhaus-Behandlungen steigen weiter. Mittlerweile liegen die Ausgaben pro Patient und Fall bei 4060 Euro, wie das Statistische Bundesamt berichtet hat.   

2012 war ein Durchschnittsfall um 2,5 Prozent teurer als 2011. Vor allem die Personalkosten treiben, laut dem Statistische Bundesamt in Wiesbaden, die Summe in die Höhe.

Alle Krankenhäuser in Deutschland zusammen hatten im vergangenen Jahr Kosten von 86,8 Milliarden Euro zu tragen. 2011 waren es 83,4 Milliarden Euro gewesen. Sie behandelten damit 18,6 Millionen vollstationäre Patienten. Jeder Einzelfall kostete so zuletzt 4060 Euro. Ein Jahr davor schlug jeder Behandlungsfall mit 3960 Euro zu Buche.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Kommentare