Teenies: Kopfschmerzen durch Rauchen

+
Rauchen, Übergewicht und Bewegungsmangel tragen bei Jugendlichen stark zu regelmäßigen Kopfschmerzen bei.

New York  - Viele Jugendliche leiden unter Kopfschmerzen. Eine norwegische Untersuchung ist den Beschwerden auf den Grund gegangen und hat 6000 Schüler befragt.

Rauchen, Übergewicht und Bewegungsmangel tragen bei Jugendlichen stark zu regelmäßigen Kopfschmerzen bei. Dies zeigt eine norwegische Untersuchung von knapp 6.000 Schülern im Alter von 13 bis 18 Jahren. Rauchen erhöhte das Risiko für regelmäßige Migräne und andere Kopfschmerzen um fast die Hälfte, Übergewicht um rund 40 Prozent. Wer wöchentlich weniger als zwei Mal Sport trieb, war noch um 20 Prozent stärker gefährdet als jene Jugendlichen, die sich mehr bewegten.

Jene Teilnehmer, die sowohl rauchten als auch übergewichtig waren und zudem Bewegung mieden, hatten im Vergleich zu Jugendlichen ohne diese Faktoren ein um das 3,4-Fache erhöhtes Risiko für regelmäßige Kopfschmerzen.

Mehr als die Hälfte von ihnen hatten solche Probleme. Ärzte sollten zur Prävention und Therapie von Kopfschmerzen verstärkt auf die Lebensgewohnheiten junger Patienten achten, betonen die Mediziner der Universität Oslo im Fachblatt “Neurology“.

(Quelle: “Neurology“, Online-Vorabveröffentlichung)

DAPD

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Kommentare