Kinder nur verdünnten Saft trinken lassen

+
Ein Glas Apfelsaft: Kinder sollten Saft nur mit Wasser oder Tee verdünnt trinken. Das rät die Verbraucherzentrale Sachen. 

Leipzig - Kinder sollten Saft nur mit Wasser oder Tee verdünnt trinken. Denn der im Saft enthaltene Fruchtzucker (Fructose) kann bei ihnen bereits in geringen Mengen Durchfall und Bauchschmerzen verursachen.

Das erläutert die Verbraucherzentrale Sachen in Leipzig. Der Grund dafür ist, dass Kinder nicht so viel Fructose wie Erwachsene vertragen. “Ein Glas purer Saft am Tag ist eigentlich genug“, sagt Fachreferent Jens Luther. Am besten sollte der Obstsaft aber im Verhältnis 1:3 verdünnt werden.

Dass zu viel Fruchtzucker für Verdauungsprobleme sorgt, liege daran, dass der Dünndarm ihn nur bedingt aufnehmen kann, erklären die Verbraucherschützer. Der übrige Zucker gelange in den Dickdarm. Dort entstünden Verdauungsgase, die zu Beschwerden führen können. Dies geschieht beim Safttrinken eher als beim Essen einer Portion Obst, da für den Saft eine größere Menge an Obst benötigt wird.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Mann hat riesiges Loch im Schädel - wegen zu vieler Energydrinks

Mann hat riesiges Loch im Schädel - wegen zu vieler Energydrinks

Kurioses Rezept geht viral – und das ganze Netz lacht sich kaputt

Kurioses Rezept geht viral – und das ganze Netz lacht sich kaputt

Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt

Schöner Schwung: So werden Ihre Donauwellen perfekt

Kommentare