Kassenärztliche Vereinigungen

Abschaffung der Praxisgebühr befürwortet

Berlin - Die Kassenärztlichen Vereinigungen von Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern haben sich am Montag für eine Abschaffung der Praxisgebühr ausgesprochen.

In einem gemeinsamen Appell schlossen sie sich auf einer Veranstaltung in Berlin damit der Forderung der FDP innerhalb der Koalition im Bund an. Forderungen aus der Politik, die Praxisgebühr lediglich auszusetzen, lehnten die als halbherzig ab. Dies sei auch organisatorisch gar nicht möglich.

So viel kassieren niedergelassene Ärzte

So viel kassieren niedergelassene Ärzte

Zur Begründung verwiesen die Vorstände der vier kassenärztlichen Vereinigungen darauf, das mit Einführung der Praxisgebühr verbundene Ziel einer Steuerung der Patientenströme sei eindeutig nicht erreicht worden. Darin seien sich alle Experten einig. „Dann sollten die Verantwortlichen auch den Mut haben, dies einzugestehen und die Maßnahme beenden“, heißt es in dem Appell.

dapd

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Kommentare