Kardiologen warnen

Mehr jüngere Frauen bekommen einen Herzinfarkt

+
Sinusrhytmus eines Herzens auf einem EKG.

Mannheim - Vor allem wegen starken Zigarettenkonsums bekommen aus Expertensicht heute deutlich mehr Frauen unter 55 Jahren einen schweren Herzinfarkt als noch um die Jahrtausendwende.

Betroffen seien insbesondere jüngere Frauen aus bildungsfernen Schichten, sagte Heribert Schunkert aus dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DKG) am Rande der 81. DKG-Jahrestagung in Mannheim. Häufig kämen noch andere Risikofaktoren wie Übergewicht, Bewegungsmangel und Stoffwechselstörungen hinzu. "Viele dieser Faktoren sind vermeidbar."

Um das Jahr 2000 waren nach DKG-Angaben 10 Prozent der Frauen mit einem schweren Herzinfarkt jünger als 55 Jahre - heute sind es demnach bereits 17 Prozent. Davon seien 80 Prozent Raucherinnen. Die Kardiologen-Tagung dauert noch bis Samstag. Erwartet werden rund 8500 Teilnehmer aus 25 Ländern.

dpa

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Kommentare