Kalbfleisch lässt sich relativ leicht zubereiten

+
Mit zartem Kalbfleisch lassen sich viele tolle Gerichte zubereiten, zum Beispiel ein Carpaccio. Foto: Manuela Rüther

Neuwied (dpa/tmn) - Kalbfleisch hat vergleichsweise wenig Fett und viel Eiweiß. Weil der Garpunkt nicht so entscheidend ist wie bei anderen Fleischsorten, lässt es sich außerdem ziemlich leicht zubereiten.

Kalbfleisch wird nicht so schnell trocken oder zäh. Das erläutert die Fachzeitschrift "Lebensmittel Praxis" (Ausgabe 19/2014). Es stammt von Rindern, die jünger als acht Monate sind. Das Nackenfleisch ist recht saftig und eignet sich deshalb gut für Schmorgerichte oder Braten.

Der Rücken ist mit dem Roastbeef des Rindes vergleichbar und mager - das Fleisch eignet sich zum Beispiel für Steaks. Das Filet ist sehr zart, es kann zum Beispiel als Medaillon oder feines Geschnetzeltes gegessen werden.

Mehr zum Thema:

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Meistgelesene Artikel

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Kommentare