Internet soll Männer auf Trab bringen

+
Mehr Sport im Sinne der Chancengerechtigkeit: Männer haben heute bei der Geburt eine Lebenserwartung von 77,5 Jahren.

Männer sind absolute Sportmuffel. Jedenfalls, wenn es nach der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geht. Doch damit ist jetzt Schluss.

Männer sind oft gut über Sport informiert - bei der eigenen Aktivität hapert es allerdings mitunter. Das wirkt sich nachteilig auf ihre körperliche und psychische Gesundheit aus. Die neue Internetseite www.maennergesundheitsportal.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) soll das ändern. “Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile einer gesunden Lebensweise. Sie bringen zudem Spaß und heben die Stimmung“, sagte der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Thomas Ilka, bei der Vorstellung des Portals am Mittwoch in Berlin.

Wenn es gelinge, Männern durch mehr Sport im Sinne der Chancengerechtigkeit zu einer längeren Lebenserwartung zu verhelfen, sei das eine gute Sache, ergänzte BZgA-Direktorin Prof. Elisabeth Pott. Männer hätten heute bei Geburt eine durchschnittliche Lebenserwartung von 77,5 Jahren, das seien gut fünf Jahre weniger als bei den Frauen in Deutschland.

Übrigens gibt es auch ein www.frauengesundheitsportal.de

dpa

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare