Gurken sollten nur ohne Kerne auf den Grill oder in den Ofen

Ein Klassiker: Die Gurkenscheibchen auf dem Hot-Dog. Gurken-Fans sollten beim Grillen oder Backen darauf achten, vorher die Kerne zu entfernen. Foto: Markus Scholz
+
Ein Klassiker: Die Gurkenscheibchen auf dem Hot-Dog. Gurken-Fans sollten beim Grillen oder Backen darauf achten, vorher die Kerne zu entfernen. Foto: Markus Scholz

Gegrillte oder gebackene Gurken sind schmackhafte und gesunde Beilagen. Damit sie das Gericht aber nicht wässrig oder bitter machen, sollten Hobbyköche ein paar Dinge beachten.

Köln (dpa/tmn) - Ähnlich wie Zucchini können auch Gurken gegrillt oder gebacken werden. Dabei sollte man aber auf jeden Fall vorher die Kerne entfernen, rät die Initiative Deutschland - Mein Garten.

Ansonsten wird das Gericht sehr wässrig, und der Geschmack bleibt auf der Strecke. Auch die Enden des grünen Gemüses entfernt man besser vor dem Essen, sie schmecken manchmal bitter.

Dran lassen sollte man dagegen die Schale. Denn direkt unter ihr stecken die meisten wichtigen Nährstoffe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auffrisch-Impfung mit BioNTech und Moderna: Diese Nebenwirkungen drohen

Auffrisch-Impfung mit BioNTech und Moderna: Diese Nebenwirkungen drohen

Auffrisch-Impfung mit BioNTech und Moderna: Diese Nebenwirkungen drohen
Corona-Booster-Impfung nach sechs Monaten oder früher? Für wen die Auffrischimpfung besonders wichtig ist

Corona-Booster-Impfung nach sechs Monaten oder früher? Für wen die Auffrischimpfung besonders wichtig ist

Corona-Booster-Impfung nach sechs Monaten oder früher? Für wen die Auffrischimpfung besonders wichtig ist
Impfschäden Jahre nach der Corona-Impfung? Das sagen Experten

Impfschäden Jahre nach der Corona-Impfung? Das sagen Experten

Impfschäden Jahre nach der Corona-Impfung? Das sagen Experten
Das sind die besten Mittel gegen Zahnfleischentzündung

Das sind die besten Mittel gegen Zahnfleischentzündung

Das sind die besten Mittel gegen Zahnfleischentzündung

Kommentare