Gurken sollten nur ohne Kerne auf den Grill oder in den Ofen

+
Ein Klassiker: Die Gurkenscheibchen auf dem Hot-Dog. Gurken-Fans sollten beim Grillen oder Backen darauf achten, vorher die Kerne zu entfernen. Foto: Markus Scholz

Gegrillte oder gebackene Gurken sind schmackhafte und gesunde Beilagen. Damit sie das Gericht aber nicht wässrig oder bitter machen, sollten Hobbyköche ein paar Dinge beachten.

Köln (dpa/tmn) - Ähnlich wie Zucchini können auch Gurken gegrillt oder gebacken werden. Dabei sollte man aber auf jeden Fall vorher die Kerne entfernen, rät die Initiative Deutschland - Mein Garten.

Ansonsten wird das Gericht sehr wässrig, und der Geschmack bleibt auf der Strecke. Auch die Enden des grünen Gemüses entfernt man besser vor dem Essen, sie schmecken manchmal bitter.

Dran lassen sollte man dagegen die Schale. Denn direkt unter ihr stecken die meisten wichtigen Nährstoffe.

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Kommentare