Süße Versuchung

Fruchtzucker als Dickmacher: Obst nur am Tag essen

+
Süß und lecker: Mandarinen schmecken gut. Darüber sollte man aber den Fruchtzucker-Gehalt nicht vergessen.

Kekse, Marzipan oder Schokolade: Süße Versuchungen gibt es im Winter genug. Gut sind dann, gesunde Alternativen - zum Beispiel Mandarinen. Doch auch sie können zum Dickmacher werden.

"Obst ist gesund", heißt es. So liefern beispielsweise Mandarinen dem Körper Vitamine. "Obst sollte allerdings eher über Tag genossen werden. Am Abend wären die Früchte aufgrund des Fruchtzuckers eine versteckte Dickmacherquelle", warnt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Um die Kalorien von den Plätzchen loszuwerden, denen man dann doch nicht widerstehen konnte, sollte auch in den Wintermonaten Fitness auf dem Programm stehen: Werden Joggen und Fahrradfahren wegen Schnee und Glätte zu gefährlich, eignen sich dafür unter anderem Skilanglauf oder Skifahren. "Skilanglauf hat einen vergleichbaren Ausdauereffekt wie Joggen", erklärt Froböse. Er rät, ein freies Wochenende zu nutzen, um einen Ausflug in ein Wintersportgebiet zu machen und sich dort die Skier anzuschnallen. Durch die Aktivität im Freien werden nämlich auch Stresshormone abgebaut, erklärt der Gesundheitsexperte.

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare