Fit für den Alltag

Fitness-Studios: Voll im Trend

+
Immer mehr Leute nutzen die Angebote der Studios um fit zu bleiben.

München - So viele Deutsche wie nie schwitzen in den Fitness-Studios. Die Zahl der Mitglieder wuchs 2014 von rund 8,6 auf über 9 Millionen.

Insgesamt legte die Fitness- und Gesundheitsbranche um 3,3 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro zu. Das geht aus einer am Montag vom Prüf- und Beratungsunternehmen Deloitte veröffentlichten Studie hervor.

Vor allem große Fitnessketten wie McFit und Fitness First dürften den Angaben zufolge zunehmend Marktanteile gewinnen. Für die kommenden beiden Jahre ist demnach weiter mit Zuwächsen zu rechnen - allerdings nur noch mit Wachstumsraten zwischen 1 und 2 Prozent.

Die Studie basiert auf Daten, die von Deloitte, dem Arbeitgeberverband der deutschen Fitness- und Gesundheits-Anlagen und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement bei den Betreibern von Fitnesseinrichtungen erhoben wurden. Im Rahmen der Studie wurden 8026 Studios befragt.

dpa

Mehr zum Thema:

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Ohrenschmalz: So gefährlich sind Wattestäbchen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kommentare