Essen vom Imbiss vor dem Aufwärmen in anderes Gefäß umfüllen

+
Auch einen Döner wärmt man zu Hause lieber in einem speziellen Gefäß auf. Foto: Söhnke Callsen

Erfurt (dpa/tmn) - Essen beim Imbiss kaufen, schnell erwärmen und essen - doch aufgepasst: Zum Aufwärmen sollte man unbedingt ein anderes Gefäß als die Transportbox von der Imbiss-Bude benutzen.

Beim Imbiss gekauftes Essen erwärmen Verbraucher besser nicht in der Menüschale, in der sie die Speise nach Hause transportiert haben. Denn beim Erhitzen könnten sich gesundheitsschädliche Stoffe aus dem Material lösen und ins Essen übergehen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Thüringen hin. Es empfiehlt sich daher, das Essen in ein mikrowellengeeignetes Gefäß umzufüllen. Unbedenklich sind dagegen Lebensmittelverpackungen aus dem Supermarkt, die ausdrücklich zum Aufwärmen in der Mikrowelle gekennzeichnet sind.

Mehr zum Thema:

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Trockenfrüchte und Tomatenmark sind reich an Kalium

Kommentare