Rekord! 300.000 neue Knochenmarkspender

+
Täglich können inzwischen mehr als zwölf DKMS-Spender durch ihre Spende Leben retten.

Tübingen - 300.000 Menschen haben sich in diesem Jahr bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) als potenzielle Stammzellenspender registrieren lassen.

Das sei Rekord in der gut 20-jährigen Geschichte, teilte die Organisation am Mittwoch in Tübingen mit. 4.700 Leukämie-Patienten sei mit einer Stammzellenspende geholfen worden.

 „Die uneigennützige Hilfsbereitschaft ist großartig. Täglich können inzwischen mehr als zwölf DKMS-Spender durch ihre Spende Leben retten“, sagt Geschäftsführer Stefan Winter. Die DKMS ist mit insgesamt 2,6 Millionen potenziellen Spendern nach eigenen Angaben die größte Knochenmarkspenderdatei weltweit. Doch noch immer findet jeder fünfte Patient allein in Deutschland keinen passenden Spender.

Mehr Infos unter www.dkms.de/home/de/

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Knackiger Wintersport im Mini

Knackiger Wintersport im Mini

Wie klimaverträglich ist meine Kreuzfahrt?

Wie klimaverträglich ist meine Kreuzfahrt?

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät

Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät

Getreide statt Softdrinks: Gesundes Leben ist aber mehr als nur „weniger Zucker“

Getreide statt Softdrinks: Gesundes Leben ist aber mehr als nur „weniger Zucker“

Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow stirbt an Speiseröhrenriss: Das steckt hinter der Diagnose

Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow stirbt an Speiseröhrenriss: Das steckt hinter der Diagnose

Gesundheitscheck mit Doc Esser: So kann Schokolade bei Halsschmerzen helfen

Gesundheitscheck mit Doc Esser: So kann Schokolade bei Halsschmerzen helfen

Kommentare