Doppelt hält besser?

Effektiver Corona-Schutz: Sollten wir alle zwei Masken übereinander tragen?

Kamala Harris
+
Als Vizekandidatin des demokratischen US-Präsidentschaftswahl-Kandidaten Joe Biden ist Politikerin Kamala Harris aktuell häufig in den Medien zu sehen – manchmal trägt sie zwei Masken übereinander. Was bringt das?

Manche erhoffen sich durch das Tragen von zwei Mundschutzmasken mehr Schutz – für sich und andere. Eine Expertin verrät, wie sinnvoll die Schutzvorkehrung ist.

  • Seit Ausbruch der Corona-Pandemie Anfang 2020 herrscht in vielen öffentlichen Räumen die Mundschutzpflicht, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen.
  • Ob Schal, Chirurgen-Maske oder Alltagsmaske aus Stoff: Alles was Mund und Nase bedeckt*, hält potenziell mit Coronaviren kontaminierte Atemtröpfchen davon ab, in die weitere Umgebung zu gelangen.
  • Doch es gibt qualitative Unterschiede bei Mund-Nasen-Bedeckungen. In welchen Fällen das Tragen mehrerer Masken wirklich empfehlenswert ist, schätzt eine Immunologin ein.

Ob politische Prominenz oder Otto Normalverbraucher: Immer wieder sieht man Menschen, die zwei Mundschutzmasken übereinander tragen. Die Maske soll in erster Linie andere vor einer Ansteckung mit Coronaviren schützen: Trägt eine kranke Person eine Mund-Nasen-Bedeckung, fliegen mit Viren kontaminierte Atemtröpfchen nicht umher und können so auch nicht auf die Nasen- oder Mundschleimhaut anderer gelangen. Doch Mediziner gehen davon aus, dass auch Menschen ohne Symptome Covid-19-Überträger sein können, weshalb die generelle Maskenpflicht von den meisten Fachleuten als sinnvoll eingestuft wird.

Doch welche Maske schützt am besten? FFP2- und KN95-Masken sowie Chirurgen-Masken gelten als effektivster Schutz vor Krankheitserregern. Stoffmasken dagegen sind weitaus durchlässiger. Entfalten Sie womöglich gar keine Wirkung?

Lesen Sie auch: Grazer Corona-Studie bestätigt: Mit dieser Blutgruppe sind Sie weniger anfällig für Covid-19.

Umfrage zum Thema

„Je mehr Schichten, desto besser“ – einfach mehrere Masken übereinander tragen?

Virologe Christian Drosten sieht einen Mundschutz als sehr sinnvoll an – egal in welcher Form: „Wenn ich niese, dann verteile ich kleinste Tröpfchen. Und wenn ich ein Stück Tuch vor dem Mund habe, das kann entweder so ein Zellulose-Tuch sein wie bei einer gekauften Maske, oder es kann auch natürlich ein Schal sein oder irgendetwas, diese großen Tröpfchen werden dann abgefangen. Da lässt sich nichts dran diskutieren. Und das ist natürlich gut.“ Zwar versprechen professionelle FFP2- oder KN95-Masken sowie OP-Mundschutz eine bessere Schutzwirkung, weil sie auch kleinste Atemtröpfchen abfangen, doch ein Trick soll Alltagsmasken aus Stoff effektiver machen. „Je mehr Schichten, desto besser“, wird Immunologin und Allergologin Dr. Tania Elliott vom Portal Freundin zitiert. Der Stoff der Masken könne nämlich relativ grobmaschig sein und so Atemtröpfchen in beide Richtungen durchlassen. Hier könnte die Doppel-Maske also tatsächlich Sinn ergeben. (jg) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Keine Mundschutzmasken mehr zu Hause?

Die FFP2-Atemschutzmasken der Marke rokkel punkten mit hohem Tragekomfort dank verstellbarem Nasenbügel und festen, stabilen Gummibändern. Die vier Lagen der Maske sind besondere atmungsaktiv und luftdurchlässig, entfalten aber dennoch hohe Schutzwirkung. Die 20 wiederverwendbaren Schutzmasken sind Dekra-zertifiziert. (werblicher Inhalt)

Weiterlesen: Virologe Drosten mit düsterer Masken-Prognose: „Auch wenn wir mit den Impfungen beginnen ...“

Alltagsmasken und die Materialfrage

Wer sich eine Maske nähen will, muss sich zwischen einer Vielzahl von Stoffen entscheiden. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn
Wer sich eine Maske nähen will, muss sich zwischen einer Vielzahl von Stoffen entscheiden. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn © Mascha Brichta
Die Maske des Bekleidungsherstellers Maloja ist auf der Außenseite mit einer Behandlung auf Basis von natürlichen Silbersalzen überzogen - diese soll das Wachstum von Viren reduzieren. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn
Die Maske des Bekleidungsherstellers Maloja ist auf der Außenseite mit einer Behandlung auf Basis von natürlichen Silbersalzen überzogen - diese soll das Wachstum von Viren reduzieren. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn © Zacharie Scheurer
Partikelfiltrierende Masken (FFP) müssen bestimmte Normen erfüllen. Foto: Friso Gentsch/dpa/dpa-tmn
Partikelfiltrierende Masken (FFP) müssen bestimmte Normen erfüllen. Foto: Friso Gentsch/dpa/dpa-tmn © Friso Gentsch
In medizinischen Mund-Nasen-Schutzmasken sind Vliese verarbeitet, die aufgrund ihrer Faserstruktur besonders gut filtern. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn
In medizinischen Mund-Nasen-Schutzmasken sind Vliese verarbeitet, die aufgrund ihrer Faserstruktur besonders gut filtern. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn © Zacharie Scheurer
Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gilt an vielen Orten eine Maskenpflicht. Foto: Christoph Soeder/dpa/dpa-tmn
Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gilt an vielen Orten eine Maskenpflicht. Foto: Christoph Soeder/dpa/dpa-tmn © Christoph Soeder
Manche nutzen Alltagsmasken auch als modisches Accessoire - an entsprechenden Angeboten mangelt es nicht. Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn
Manche nutzen Alltagsmasken auch als modisches Accessoire - an entsprechenden Angeboten mangelt es nicht. Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn © Kirsten Neumann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lichtblicke im trüben November: Helle Orte in Niedersachsen

Lichtblicke im trüben November: Helle Orte in Niedersachsen

Wie werde ich Raumausstatter/in?

Wie werde ich Raumausstatter/in?

Bayern stolpert - BVB verkürzt dank Haaland - Moukoko-Debüt

Bayern stolpert - BVB verkürzt dank Haaland - Moukoko-Debüt

Paderborn bleibt an HSV dran - Kiel nur mit Remis

Paderborn bleibt an HSV dran - Kiel nur mit Remis

Meistgelesene Artikel

59 elektrische Zahnbürsten bei Stiftung Warentest: Testsieger ist unerwartet günstig

59 elektrische Zahnbürsten bei Stiftung Warentest: Testsieger ist unerwartet günstig

59 elektrische Zahnbürsten bei Stiftung Warentest: Testsieger ist unerwartet günstig

Kommentare