Chilischoten ganz einfach von Kernen befreien

+
Viele Hobbyköche verwenden Chilischoten lieber ohne Kerne. Das geht ohne große Probleme. Foto: Patrick Pleul

Osnabrück (dpa/tmn) - Es sind die Scharfmacher in der Küche: Chilischoten werden gerne für Fleisch- und Gemüsegerichte genutzt. Wenn da nur die Kerne nicht wären. Die können Köche mit einem Trick ganz leicht aus der Schote entfernen.

Chilischoten lassen sich einfach von Kernen befreien, bevor sie klein geschnitten werden. Dafür sollte man die ganze Schote zwischen den Handflächen hin und her rollen, rät Spitzenkoch Thomas Bühner vom Restaurant "La Vie" in Osnabrück. Dabei sollte man nicht zimperlich sein, sondern ordentlich Druck auf die Schote ausüben. Durch das Rollen und den Druck lösen sich die Kerne im Inneren der Chilischote. Wird dann ein Ende abgeschnitten, rieseln die Kerne heraus - gegebenenfalls müssen Hobbyköche durch Klopfen etwas nachhelfen.

Diese Methode eigne sich besonders, wenn man die Schote in Ringe schneiden will, sagt Bühner. Er selbst lasse die Kerne aber auch gern drin - dann wird das Gericht noch etwas pikanter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Warum Sie beliebter werden, wenn Sie andere nachmachen

Warum Sie beliebter werden, wenn Sie andere nachmachen

Schock: Das haben 16 Jahre Magersucht aus dieser Frau gemacht

Schock: Das haben 16 Jahre Magersucht aus dieser Frau gemacht

Junge Frau will zuhause entspannen - es endet tragisch

Junge Frau will zuhause entspannen - es endet tragisch

Diese sieben Warnzeichen im Urin sollten Sie sofort stutzig machen

Diese sieben Warnzeichen im Urin sollten Sie sofort stutzig machen

Kommentare