Brustimplantat bald mit Chip?

+
Die EU-Kommission denkt einen über Chip in Brustimplantaten nach.

Brüssel- Nach dem Skandal um fehlerhafte Brustimplantate des französischen Herstellers PIP bringt die EU-Kommission den Einsatz von Mikrochips ins Gespräch.

Die Silikonkissen müssten besser nachzuverfolgen sein, sagte der Sprecher von EU-Gesundheitskommissar John Dalli am Donnerstag in Brüssel.

Eine der Möglichkeiten, die die EU-Kommission derzeit prüfe, seien Systeme, mit denen einzelne Implantate unverwechselbar würden. “Dies Ä...Ü könnte ein Mikrochip sein.“ Dies sei aber noch zu diskutieren.

Die EU-Kommission stellte den Bericht einer Expertengruppe zu den fehlerhaften Implantaten vor. Die Datenlage sei aber noch dünn, die fragwürdigen Implantate unterschieden sich zudem von Fall zu Fall. Weitere Untersuchungen seien daher notwendig. Ein erhöhtes Risiko durch Silikonkissen des Herstellers PIP sei derzeit nicht zu belegen.

Die Kommission will die EU-Gesetzgebung zu Medizinprodukten überarbeiten. Dazu gehören auch Brustimplantate.

dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Kommentare