Birnen am besten kühl aufbewahren

+
Die Birnensorte "Conference" ist fest und hält sich länger frisch. Foto: Henning Kaiser

Bonn (dpa/tmn) - Im Herbst ist Apfel- und Birnensaison. Wer sich jetzt das frisch geerntete Obst nach Hause holt, sollte es richtig lagern. So schmecken auch Birnen noch nach Tagen knoch frisch.

Grüne, feste Birnen reifen schnell nach, wenn sie nicht kühl aufbewahrt werden. Erkennen können Verbraucher das daran, dass sich die Schale gelblich verfärbt, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer. Noch schneller reifen die Früchte nach, wenn sie warm und neben Äpfeln liegen. Diese verströmen das Reifegas Ethylen.

Wer Birnen zum Backen, für Kompott oder Süßspeisen verwenden will, nimmt am besten weichere Exemplare. Sie haben dem Provinzialverband zufolge ein intensiveres Aroma. Gut aufbewahren lassen sich Sorten wie Alexander Lucas, Conference und Vereinsdechantsbirne. Schnell verbraucht werden sollten Sorten wie Gute Luise, Gellerts Butterbirne oder Köstliche aus Charneux.

Mehr zum Thema:

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

Warzen: Mit diesem Hausmittel machen Sie ihnen den Garaus

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

McDonald's Happy Meal: Auch nach sechs Jahren kein Schimmel

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Studie zeigt: Diesen positiven Effekt hat Schokolade

Kommentare