Tipp für junge Eltern

So beruhigen Sie Schrei-Babys in Sekunden

Babys weinen, das ist ganz normal. Doch manche Babys schreien besonders viel und lassen sich kaum beruhigen. Ein Kinderarzt zeigt junge Eltern, wie sie ihr Baby in Sekunden trösten können.  

Es gibt viele Gründe warum Babys weinen: Hunger, Durst, Koliken, Müdigkeit aber auch Geborgenheit. Für Neugeborene ist das Weinen das einzige Mittel, um auf seine Bedürfnisse aufmerksam zu machen.

Für Mama und Papa ist es in einigen Fällen jedoch schwierig, herauszufinden, was ihr Baby gerade braucht, warum es weint. Manche Eltern glauben, dass nur das Geräusch einer Waschmaschine ihrem Säugling beim Einschlafen helfen kann, andere fahren ihr Kind im Auto spazieren oder tragen es in der Wohnung auf und ab.

Kinderarzt Dr. Robert Hamilton kann schreiende Babys in Sekunden beruhigen. Vielleicht hilft dieser Trick manchen Eltern ihr Baby zu trösten.

So beruhigen Sie Schrei-Babys in Sekunden

ml

Rubriklistenbild: © SnackTV Image

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Dschungeldiät stellt Gefährliches mit dem Körper an

Kommentare