Bei Harnwegsinfekten: Babys brauchen oft rasch Antibiotika

Babys sollten bei Harnwegsinfektion schnell eine Therapie mit Antibiotika bekommen. Bild: dpa-infocom Foto:

Erkranken Babys in den ersten Lebensmonaten, sind sie oft besonders gefährdet. Bei einer Harnwegsinfektion droht etwa eine Einschränkung der Niere. Deshalb ist eine schnelle Behandlung mit Antibiotika notwendig.

Köln (dpa/tmn) - Wenn ein Baby eine Harnwegsinfektion bekommt, ist eine rasche Therapie mit Antibiotika oft wichtig. Anderenfalls könnte sich unbemerkt eine Nierenbeckenentzündung entwickeln, die auch auf das Gewebe der Niere übergeht.

Bilden sich dadurch später Narben im Nierengewebe, kann dies die Funktion des Organs verschlechtern, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Ein wenig lässt sich bei Babys und älteren Kindern auch vorbeugen: Viel trinken und Wärme an Füßen und Unterbauch stabilisieren die Abwehr gegen einen Harnwegsinfekt. Dieser gehört zu den häufigsten bakteriellen Infektionen bei Kindern.

Kinderärzte im Netz

Das könnte Sie auch interessieren

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Kaffee nie auf nüchternen Magen trinken sollten

Warum Sie Kaffee nie auf nüchternen Magen trinken sollten

Unglaublich: Frau nahm mit dieser simplen Methode 32 Kilo ab

Unglaublich: Frau nahm mit dieser simplen Methode 32 Kilo ab

Neue Studie will Schockierendes über Ibuprofen enthüllt haben

Neue Studie will Schockierendes über Ibuprofen enthüllt haben

Herzzereißend: Dieses Foto einer Familie rührt alle zu Tränen

Herzzereißend: Dieses Foto einer Familie rührt alle zu Tränen

Kommentare