Autogenes Training: Das hilft gegen leichten Tremor

+
Einfach mal abschalten - Entspannung ist wichtig. Das gilt vor allem für Menschen, die im Beruf unter Stress stehen. Foto: Alexander Rüsche

Beim sogenannten Tremor zittern Muskeln. Oft betrifft es die Hände. Wer leichte Beschwerden hat, kann dagegen angehen. Bei schweren Störungen wird es eher schwierig.

Krefeld (dpa/tmn) - Wer einen leichten Tremor hat, kann die Beschwerden oft mit autogenem Training lindern. Auch progressive Muskelentspannung hilft vielen, teilt der Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) mit.

Beim Tremor beginnen einzelne Muskelgruppen immer wieder unkontrolliert zu zittern. Das können etwa die Hände sein, aber bei manchen trifft es auch die Stimmbänder. Es verstärkt sich oft bei Stress, Aufregung und Unsicherheit. Die Entspannungstechniken helfen Patienten, das Zittern zu beeinflussen und zu verringern.

Bei mittelschwerem oder schwerem Zittern bringen die Entspannungstechniken jedoch kaum Verbesserung. Heilbar ist die Störung nicht. Wer Einschränkungen verspürt, sollte sich mit seinem Neurologen wegen einer Therapiemöglichkeit besprechen. Es gibt auch die Option einer medikamentösen Behandlung.

Neurologen im Netz

Das könnte Sie auch interessieren

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Kaffee nie auf nüchternen Magen trinken sollten

Warum Sie Kaffee nie auf nüchternen Magen trinken sollten

Unglaublich: Frau nahm mit dieser simplen Methode 32 Kilo ab

Unglaublich: Frau nahm mit dieser simplen Methode 32 Kilo ab

Junge Frau will abnehmen - so unglaublich sieht sie jetzt aus

Junge Frau will abnehmen - so unglaublich sieht sie jetzt aus

Vorsicht: Sehen Ihre Augen so aus? Dann schnell zum Arzt!

Vorsicht: Sehen Ihre Augen so aus? Dann schnell zum Arzt!

Kommentare