Arthritis: Vitamin-D-Mangel vorbeugen

+
Patienten mit rheumatoider Arthritis sollten ausreichend Vitamin D aufnehmen.

Patienten mit rheumatoider Arthritis sollten ausreichend Vitamin D aufnehmen.

Ein Mangel verstärke häufig die Gelenkschmerzen und könne das Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten erhöhen, warnt der Berufsverband Deutscher Rheumatologen in Bad Aibling. Patienten sollten vom Hausarzt regelmäßig ihren Vitamin-D-Spiegel messen lassen und einen eventuellen Mangel durch ergänzende Präparate ausgleichen.

Wer an chronischen Schmerzen und rheumatischen Beschwerden leidet, kommt den Medizinern zufolge mit deutlich weniger Schmerzmitteln aus, wenn der Vitamin-D-Spiegel im Blut normal ist. Ein Mangel sei im Winter besonders häufig - denn Vitamin D werde zu 80 bis 90 Prozent durch die UV-Strahlen der Sonne in der Haut gebildet.

dpa

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare