Alzheimer dominiert

BREMEN. Zu den Demenzformen zählen degenerative Demenzen (z. B. Alzheimer-Demenz), vaskuläre Demenzen (z.B. Multiinfarkt-Demenz), nutritiv-toxisch oder metabolisch verursachte Demenzen (z.B. Alkoholdemenz), entzündlich bedingte oder übertragbare Erkrankungen, die zur Demenz führen können (z.B. AIDS-Demenz), und durch Schädel-Hirn-Trauma bedingte Demenzen.

In westlichen Industrieländern sind zwei Drittel der Demenzformen der Alzheimerschen Krankheit zuzuordnen, 15 bis 20 Prozent sind durch Durchblutungsstörungen des Gehirns bedingt und werden als vaskuläre Demenzen bezeichnet. Der Rest ist durch Mischformen vom degenerativ-vaskulären Typ oder durch andere Krankheitsbilder bedingt.

E-MAIL norbert.wrobel@klinikum-bremen-nord.de

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Kälte ist gefährlich für das Herz

Kälte ist gefährlich für das Herz

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare