Finanztipp: Jetzt richtig vorsorgen

Sie möchten früher in Rente gehen? Wie Sie Ihre Arbeitszeit um Jahre verkürzen können, verrät ein Finanzexperte

Das Thema „Rente“ spielt auch bei der diesjährigen Bundestagswahl eine wichtige Rolle. Welche Praxis-Tipps einen frühzeitigen Renteneintritt möglich machen, erfahren Sie hier.

Olaf Scholz verspricht, dass das Rentenniveau und das Renteneintrittsalter weit über 2025 hinaus stabil bleiben sollen. Doch ob das realistisch ist, bleibt fragwürdig, denn schon jetzt zeichnet sich ab: Millionen Menschen sind trotz Vollzeitjob von Altersarmut bedroht. Währenddessen fordern die Linken eine Reform, da sich durch neue Zahlen des Arbeitsministeriums abzeichnet, dass ein enormes Missverhältnis zwischen der gesetzlichen Rente und den Pensionsansprüchen von Beamten herrscht. Außerdem will die Linkspartei die Rente für alle schon mit 65 ermöglichen, und das sogar mit mehr Geld. 

Für die FDP soll es eine Aktienrente nach skandinavischem Vorbild werden. Finanziert werden soll diese aus einem Teil des Geldes, das bislang in die gesetzliche Rente eingezahlt wird. Die Chefin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, eröffnete der Funke Mediengruppe zeitgleich, sie rechne 2022 mit einer spürbaren Erhöhung der Altersbezüge*. Wie üppig das Rentenplus ausfallen wird, ist allerdings noch unklar.

82 Prozent der Rentner bekommen weniger als 1.500 Euro pro Monat

Doch die momentane Lage bereitet vielen Ruheständlern Kopfschmerzen, denn 82 Prozent der gesetzlichen Renten belaufen sich auf weniger als 1.500 Euro. Für Beamte läuft es besser – 95,1 Prozent der Pensionen von Bundesbeamten liegen über 1.500 Euro. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linken.

Finanzexperte Hermann Josef-Tenhagen will mit einem innovativen Konzept zeigen, wie zukünftige Rentnerinnen und Rentner sich am Besten auf den (frühen) Ruhestand vorbereiten können.

Die reguläre Altersrente kurz erklärt:

Laut dem Portal deutsche-rentenversicherung.de, ist die reguläre Altersrente, die Regelaltersrente, für so gut wie alle zugänglich, die gearbeitet oder Kinder großgezogen haben. Es genügen hierbei fünf Jahre Mindestversicherungszeit (auch Wartezeit genannt) und ein gewisses Alter als Voraussetzung.

Die besagte Altersgrenze steigt seit 2012 aufgrund der längeren Lebenserwartung etappenweise von 65 auf 67 Jahre. Mit dem höheren Renteneintrittsalter will der Gesetzgeber sicherstellen, dass die Beiträge für die jüngere Generation bezahlbar bleiben.

Die Rente so lange wie möglich genießen: Traum der meisten Arbeitnehmer.

Früher in den Ruhestand: So gelingt es

Die gesetzliche Rente wird durch ein Punktesystem bestimmt. Wenn Sie während Ihres Berufslebens fleißig einzahlen und so Punkte sammeln, verfügen Sie im Alter über eine bessere monatliche Rente. Ob Sie zusammengerechnet mehr Rente bekommen, ist aber natürlich auch von Ihrer Lebensdauer abhängig. Für das Erlangen besagter Rentenpunkte müssen Sie die fälligen Beträge für ein Durchschnittseinkommen (beträgt im Osten im Moment in etwa 3.280 Euro brutto im Monat) mit Ihrem Arbeitgeber einzahlen. Ein Rentenpunkt ist im Westen aktuell 34,19 Euro wert und im Osten 33,47 Euro.

Ihre Rente kann durch diverse Faktoren jederzeit abnehmen. Dazu gehören ein geringeres Einkommen, längere Arbeitslosigkeit oder Teilzeitarbeit. Womöglich stellen Sie nun schon fest, dass Sie mit Ihrer gesetzlichen Rente im Alter nicht ganz auskommen werden. Theoretisch können Sie, um dem entgegenzuwirken, zusätzlich eine Betriebsrente, einen Riester-Vertrag oder einen Rürup-Vertrag abschließen oder/und mit einem ETF-Fondssparplan sparen.  

Tipp vom Finanzexperten: So gehts früher in die Rente

Finanzexperte Hermann Josef-Tenhagen hat einen einfachen Rat, wie Sie einen früheren Renteneintrittstermin erreichen können. Erklären Sie dafür der Rentenversicherung jetzt, dass Sie früher in Rente gehen wollen. Infolge rechnet Ihnen die Rentenversicherung die Rentenbezüge neu aus. Ab dem 50. Geburtstag können Sie zusätzlich Geld in die Rentenversicherung einzahlen. Wenn Sie dann doch nicht früher in Rente gehen, sondern weiterarbeiten, erhöht sich dadurch Ihre Rente ein ganzes Stück, wie das Portal mdr.de informiert. (Clara Kistner) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Weiterlesen: Schon vor 67 in die Rente? Mit diesen vier Tricks sahnen Sie richtig ab

Diese Selfmade-Milliardäre waren mal arm – ihre Geschichten lassen Sie staunen

Guy Laliberté liebt das Spiel mit dem Feuer - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kanadier war früher Feuerschlucker und Zirkusdarsteller. Aus einem Abenteuer heraus fuhr er mit einer Truppe ohne Rückflugticket nach Las Vegas. Dort gründeten sie "Cirque du Soleil". Heute ist er der CEO des Entertainment-Unternehmens und soll ein geschätztes Vermögen von 1,19 Milliarden Dollar besitzen.
Guy Laliberté liebt das Spiel mit dem Feuer - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kanadier war früher Feuerschlucker und Zirkusdarsteller. Aus einem Abenteuer heraus fuhr er mit einer Truppe ohne Rückflugticket nach Las Vegas. Dort gründeten sie "Cirque du Soleil". Heute ist er der CEO des Entertainment-Unternehmens und soll ein geschätztes Vermögen von 1,19 Milliarden Dollar besitzen. © dpa / picture alliance/ epa Sergei Ilnitsky
Als Kind wuchs er in einem Armenviertel auf, heute ist er CEO der wohl bekanntesten Coffeeshop-Kette der Welt: Howard Schultz. Er hat Starbucks zu dem gemacht, was es heute ist - unter ihm wurden weltweit 16.000 Filialen geöffnet. Zahl steigend. Der Erfolg kam, als er nach seinem Studium das erste Café der Kette übernahm, als es noch in Kinderschuhen steckte. Aktuelles Vermögen: 2,8 Milliarden Dollar.
Als Kind wuchs er in einem Armenviertel auf, heute ist er CEO der wohl bekanntesten Coffeeshop-Kette der Welt: Howard Schultz. Er hat Starbucks zu dem gemacht, was es heute ist - unter ihm wurden weltweit 16.000 Filialen geöffnet. Zahl steigend. Der Erfolg kam, als er nach seinem Studium das erste Café der Kette übernahm, als es noch in Kinderschuhen steckte. Aktuelles Vermögen: 2,8 Milliarden Dollar. © dpa / picture alliance / Herbert Knosowski
Sie ist wohl Amerikas bekannteste und beliebteste TV-Talkmasterin aller Zeiten: Oprah Winfrey. Ihre Vermögen wird auf 2,8 Milliarden Euro geschätzt. Doch das war nicht immer so. Sie wurde in eine arme Familie in Mississippi geboren, konnte jedoch ein Stipendium an der Tennessee State University ergattern. Dort wurde sie mit 19 Jahren die erste afro-amerikanische TV-Korrespondentin. Anschließend zog sie nach Chicago, um für eine Morgen-Talkshow zu arbeiten. Der Rest ist Geschichte.
Sie ist wohl Amerikas bekannteste und beliebteste TV-Talkmasterin aller Zeiten: Oprah Winfrey. Ihre Vermögen wird auf 2,8 Milliarden Euro geschätzt. Doch das war nicht immer so. Sie wurde in eine arme Familie in Mississippi geboren, konnte jedoch ein Stipendium an der Tennessee State University ergattern. Dort wurde sie mit 19 Jahren die erste afro-amerikanische TV-Korrespondentin. Anschließend zog sie nach Chicago, um für eine Morgen-Talkshow zu arbeiten. Der Rest ist Geschichte. © dpa / picture alliance / Kevin Sullivan
3,3 Milliarden Dollar: So viel soll John Paul deJoria sein Eigen nennen. Wenige kennen seinen richtigen Namen, dafür aber umso mehr den seiner Friseursalon-Kette, Paul Mitchell. Vor seinem Durchbruch lebte er in seinem Auto und ging hausieren, um seine Produkte zu verkaufen.
3,3 Milliarden Dollar: So viel soll John Paul deJoria sein Eigen nennen. Wenige kennen seinen richtigen Namen, dafür aber umso mehr den seiner Friseursalon-Kette, Paul Mitchell. Vor seinem Durchbruch lebte er in seinem Auto und ging hausieren, um seine Produkte zu verkaufen. © dpa / picture alliance / Manuel Lopez
Aufgewachsen in der Bronx, Uni abgebrochen und Krawattenverkäufer: Auch Modeschöpfer Ralph Lauren hat eine turbulente Vergangenheit hinter sich. Doch mit seiner Idee, selbst Krawatten herzustellen, die extravaganter und größer daherkommen, traf er 1967 eine Marktnische. Nur ein Jahr später gründete er sein Mode-Unternehmen Polo. Geschätztes Vermögen: 6,3 Milliarden Dollar.
Aufgewachsen in der Bronx, Uni abgebrochen und Krawattenverkäufer: Auch Modeschöpfer Ralph Lauren hat eine turbulente Vergangenheit hinter sich. Doch mit seiner Idee, selbst Krawatten herzustellen, die extravaganter und größer daherkommen, traf er 1967 eine Marktnische. Nur ein Jahr später gründete er sein Mode-Unternehmen Polo. Geschätztes Vermögen: 6,3 Milliarden Dollar. © dpa / picture alliance / Peter Foley
Nicht jeder kennt Jan Koum, aber fast jeder WhatsApp. Der gebürtige Ukrainer kam mit 16 Jahren in die USA und verdingte sich erst als Putzkraft. Doch Koum wollte mehr - und brachte sich selbst den Umgang mit Computern bei. Mit Erfolg. 2009 gründete er den weltweit größten mobilen Nachrichtendienst mit. 2015 wurde dieses für satte 22 Milliarden Dollar aufgekauft. Jan Koum kassierte mächtig ab. Geschätztes Vermögen: 9,1 Milliarden Euro.
Nicht jeder kennt Jan Koum, aber fast jeder WhatsApp. Der gebürtige Ukrainer kam mit 16 Jahren in die USA und verdingte sich erst als Putzkraft. Doch Koum wollte mehr - und brachte sich selbst den Umgang mit Computern bei. Mit Erfolg. 2009 gründete er den weltweit größten mobilen Nachrichtendienst mit. 2015 wurde dieses für satte 22 Milliarden Dollar aufgekauft. Jan Koum kassierte mächtig ab. Geschätztes Vermögen: 9,1 Milliarden Euro. © dpa / picture alliance / Marc Müller
Großindustrieller, Inhaber des FC Chelsea und Putin-Vertrauter: Einst in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, muss sich Roman Abramovich heute keine Gedanken mehr um Geld machen. Schließlich soll er stolze 11,6 Milliarden Dollar besitzen. Angefangen hat er damals als Student, als er eine kleine Firma aufzog, die Plastikspielzeug verkaufte. Später schuf er ein Öl-Imperium, das er 2005 für 13 Milliarden Dollar an das Erdgasförderunternehmen Gasprom verkaufte.
Großindustrieller, Inhaber des FC Chelsea und Putin-Vertrauter: Einst in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, muss sich Roman Abramovich heute keine Gedanken mehr um Geld machen. Schließlich soll er stolze 11,6 Milliarden Dollar besitzen. Angefangen hat er damals als Student, als er eine kleine Firma aufzog, die Plastikspielzeug verkaufte. Später schuf er ein Öl-Imperium, das er 2005 für 13 Milliarden Dollar an das Erdgasförderunternehmen Gasprom verkaufte. © dpa / picture alliance / Anthony Anex

Rubriklistenbild: © Jens Büttner

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

2022 sollen wieder alle Rentner mehr Geld bekommen: Was Ruheständler jetzt wissen müssen

2022 sollen wieder alle Rentner mehr Geld bekommen: Was Ruheständler jetzt wissen müssen

2022 sollen wieder alle Rentner mehr Geld bekommen: Was Ruheständler jetzt wissen müssen
Aufgepasst: Dieser kleine Fehler beim Heizen kostet Sie unnötig viel Geld

Aufgepasst: Dieser kleine Fehler beim Heizen kostet Sie unnötig viel Geld

Aufgepasst: Dieser kleine Fehler beim Heizen kostet Sie unnötig viel Geld
75 Euro mehr Rente ab Juli 2021: Wer Anspruch auf das Geld hat – und welche Rentner sich noch gedulden müssen

75 Euro mehr Rente ab Juli 2021: Wer Anspruch auf das Geld hat – und welche Rentner sich noch gedulden müssen

75 Euro mehr Rente ab Juli 2021: Wer Anspruch auf das Geld hat – und welche Rentner sich noch gedulden müssen

Kommentare