Früh wach im Alter: Gemütlich starten statt liegen bleiben

+
Wenn ältere Menschen frühmorgens aufwachen, stehen sie am besten auf und beginnen den Tag entspannt mit Zeitunglesen oder Teetrinken. Foto: Jens Kalaene

Ältere Menschen haben nachts oft einen geringeren Schlafbedarf. Wer also in den frühen Morgenstunden aufwacht, kann den Tag ruhig schon beginnen. Lange wach im Bett zu liegen ist keine gute Alternative.

Potsdam (dpa/tmn) - Wachen Senioren schon frühmorgens auf, sollten sie nicht liegen bleiben und grübeln. "Einschlafen tut man dann ohnehin nicht mehr", sagt Christine Eichler, Chefärztin des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin in Potsdam.

Deshalb sollten Ältere ruhig aufstehen und den Tag gemütlich beginnen: "Sich einen Tee kochen, in einen Sessel setzen und ein Buch lesen." Dass man im Laufe des Lebens eher zum Frühaufsteher wird, sei ganz normal. Der Körper schüttet immer weniger Melatonin aus - und mit der Menge des sogenannten Schlafhormons sinkt auch der Schlafbedarf. "Man muss nicht acht Stunden schlafen, das ist eine falsche Vorstellung. Manche kommen auch wunderbar mit sechs Stunden aus."

Mehr zum Thema:

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Kommentare