Eingeschränkte Sprachentwicklung kann Aggressionen auslösen

+
Wenn sich Kinder nicht gut mitteilen können, frustriert sie das. Eine eingeschränkte Sprachentwicklung kann ein Grund für aggressives Verhalten sein. Foto: Martin Gerten

Haben Kinder Probleme beim Sprechenlernen, neigen sie zu Aggressionen. Dieses Verhalten kann sich während ihrer Entwicklung verlieren, aber auch tiefergehende Ursachen haben.

Bern (dpa/tmn) - Aggressives Verhalten bei Kindern kann auf eine eingeschränkte Sprachentwicklung hindeuten. Denn sie haben weniger Möglichkeiten, ihre Gefühle über Sprache rauszulassen und neigen daher eher zu Gewalt.

Darauf weist die Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (SGKJPP) hin. Grundsätzlich komme aggressives Verhalten bei vielen Kindern im Laufe der Entwicklung vor. Nur wenige blieben dauerhaft aggressiv.

Um körperliche Ursachen auszuschließen oder einem anhaltenden problematischen Verhalten entgegenzuwirken, sollten Eltern mit ihrem Kind zum Arzt gehen, wenn es häufig aggressiv ist. Neben der Sprachentwicklung kann etwa die Erziehung oder eine Verhaltensstörung Ursache sein.

Mehr zum Thema:

Trump betritt die Weltbühne

Trump betritt die Weltbühne

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Kommentare