Bei Knistern im Eis sofort zurückkriechen

+
Manche Gewässer haben schon eine dünne Eisschicht, die aber noch sehr zerbrechlich ist. Eltern sollten auch Kindern die Warnschilder erklären. Foto: Tobias Hase

Endlich wieder Schlittschuhlaufen und auf dem Eis herumrutschen. Doch dafür ist es noch zu früh. Vor allem Eltern sollten jetzt auf ihre Kinder achten: Die Eisschicht auf Gewässern nach dem ersten Frost ist viel zu dünn und kann leicht brechen.

Berlin (dpa/tmn) - Auf manchen Gewässern hat sich nach den ersten frostigen Tagen und Nächten schon eine dünne Eisschicht gebildet. Diese darf man aber keinesfalls betreten, warnt das Deutsche Rote Kreuz.

Selbst wenn das Eis stabil wirkt, kann es dünne Stellen geben. Wer auf dem Eis ist und ein Knistern hört, muss schnell reagieren. Denn dann könnte es brechen. Die Experten raten, sofort zu kriechen, um das Körpergewicht zu verteilen. So sollte man das Eis auf dem gleichen Weg verlassen, auf dem man gekommen ist.

Wichtig ist, auch Kindern zu erklären, dass man nicht einfach auf Eisflächen gehen darf. Eltern zeigen ihnen am besten auch Warnschilder am Gewässer.

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

Kommentare