Bei chronisch kranken Katzen den Auslauf einschränken

+
Benötigt eine Katze regelmäßig und zeitgenau Medikamente, sollte ihr Auslauf begrenzt werden.

München - Katzen lieben ihren täglichen Freilauf. In bestimmten Fällen ist ein sicherer Garten oder ein Außengehege aber sinnvoller. Das gilt unter anderem für Tiere mit einer chronischen Erkrankung wie Epilepsie, die regelmäßig und zeitgenau Medikamente einnehmen müssen. Darauf weist die Tierärztin Ulrike Bante hin.

Noch mehr beschränken müssen sich Katzen, die das Feline Immunodeficiency Virus (FIV) (auch bekannt als "Katzen-Aids") oder das Feline Leukämie Virus (FeLV) in sich tragen. Weil sie damit andere freilaufende Katzen anstecken können, bleiben sie am besten im Haus.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Kommentare