Bäume, Böller, Benzin: 10 Tipps zum Fahren an den Festtagen

+
Wer als Weihnachtsmann verkleidet mit dem Auto fährt, muss aufpassen: Das Kostüm darf nicht die Sicht behindern. Foto: Soeren Stache

Berlin (dpa/tmn) - Wer nach dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt betrunken in sein geschmücktes Auto steigt, hat alles falsch gemacht. Kritisch wird es auch, wenn Feierwütige den Wagen an Silvester mit Böllern bewerfen. Autofahrer können beides umgehen. Zehn Tipps.

Verstopfte Straßen, Auffahrunfall im Parkhaus und dann auch noch ein Böller im Auspuff: Zu Weihnachten und Silvester müssen Autofahrer sich auf Stress und Hektik einstellen. Zehn Tipps für alle, die den Trubel ganz entspannt überstehen möchten:

1. Rechtzeitig losfahren: "Oftmals haben Kaufhäuser, die etwas außerhalb liegen, größere Parkplätze", sagt Constantin Hack vom Auto Club Europa (ACE). Wer schon morgens ins Einkaufszentrum fährt, hat die größten Chancen auf einen Stellplatz.

2. Einkäufe transportieren: Am besten sichern Autofahrer Geschenke mit Spanngurten und Netzen ab. Schwere Gegenstände gehören nach unten - allerdings nicht in den Fußraum von Fahrer oder Beifahrer. Autofahrer können sich die Artikel auch liefern lassen. Das bieten viele Kaufhäuser gegen einen Aufpreis an.

3. Dieben zuvorkommen: Schließfächer eignen sich besser als Geschenklager als der Kofferraum. Wertgegenstände haben im Auto nichts zu suchen. "Langfinger wissen, dass zur Weihnachtszeit mehr zu holen ist", warnt Hack vom ACE. Deshalb sollten Autofahrer lieber in ein Schließfach investieren.

4. Kein Alkohol am Steuer: Von Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt lassen Autofahrer besser die Finger. "Wer trinken möchte, sollte auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen", rät Maxi Hartung vom ADAC.

5. Weihnachtsbaum verschnüren: Transportieren Fahrer die Tanne auf dem Autodach, gehört die Spitze nach hinten, erklärt Hartung. Sie wird mit Spanngurten auf dem Dachgepäckträger festgezurrt. Der Baum kann auch im Auto transportiert werden: Ragt er 1 Meter oder mehr über das Fahrzeugheck hinaus, muss die Spitze mit einem roten, mindestens 30 mal 30 Zentimeter großen Tuch gekennzeichnet werden. Weiter als 1,5 Meter darf der Weihnachtsbaum nicht überstehen.

6. Auto nicht schmücken: Im oder am Auto haben Lichterketten nichts zu suchen. "Sie können andere Autofahrer irritieren", sagt Hebert Engelmohr vom Automobilclub von Deutschland (AvD). Anderer Schmuck wie Weihnachtskugeln oder Zweige können sich lösen und vom Verkehr ablenken. Wer sich als Weihnachtsmann verkleidet, sollte darauf achten, dass das Kostüm Sicht und Bewegungsfreiheit nicht behindert.

7. Tankstelle im Auge behalten: "Der Spritpreis muss an Weihnachten und Silvester nicht zwangsläufig nach oben gehen", sagt Hartung. Engelmohr rät Autofahrern, Tankstellen, die sie regelmäßig anfahren, im Blick zu behalten.

8. Zum Jahreswechsel wachsam sein: Hartung rät Autofahrern, an Silvester extrem vorsichtig zu fahren. "Man muss mit Betrunkenen am Straßenrand rechnen." Die sind meist auch noch schick in Schwarz gekleidet, weshalb man sie im Dunkeln kaum erkennt.

9. Auto in Sicherheit bringen: Nicht so toll finden es Autofahrer, wenn Raketen auf dem Auto landen. "Wenn die Rakete vom Himmel fällt, ist sie so ausgebrannt, dass sie in der Regel keinen Schaden mehr anrichtet", erklärt ACE-Experte Hack. Am besten steht das Auto an Silvester in der Garage oder in einem Car-Port.

10. Schäden melden: "Bei Vandalismusschäden greift die Vollkaskoversicherung", erklärt Kathrin Jarosch vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Autofahrer sollten allerdings durchrechnen, ob es nicht günstiger ist, für den Schaden selbst zu zahlen. Denn eine Prämienhochstufung durch die Versicherung und ein eventuell vereinbarter Selbstbehalt können teurer werden als der eigentliche Schaden.

Mehr zum Thema:

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Grippewelle 2017: Bisher schon 11.000 Influenza-Fälle

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Kommentare