Der Unaufhaltsame: Toyota Land Cruiser

Toyota Land Cruiser
1 von 28
Robust und zuverlässig: Toyota Land Cruiser BJ 1951. Am 1. August 1951 wurde die Allradlegende erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
Toyota Land Cruiser
2 von 28
Der Land Cruiser V8 von heute fährt bis 70 Zentimeter durchs Wasser und ist für viele Globetrotter der beste Reisebegleiter. Seine Steigfähigkeit beträgt 45 Prozent, der Kippwinkel 44 Grad und die Mindestbodenfreiheit 225 Millimeter. Für eine 180-Grad-Wende benötigt der Land Cruiser V8 11,9 Meter.
Toyota Land Cruiser
3 von 28
Toyota Land Cruiser von 195, hieß damals noch BJ. Der Modellcode von Toyota besteht aus dem Buchstaben J (für Geländewagen) und einer Zahl für die Fahrzeuggeneration.
Toyota Land Cruiser
4 von 28
Toyota Land Cruiser J2 1955: 1954 erhielt die letzte Version des BJ die Bezeichnung „Land Cruiser“.  Er sollte für den Export auch ein bisschen ziviler aussehen. Unter diesem Begriff Land Cruiser wurde Toyotas Geländefahrzeug dann zur Legende, das bislang über sechs Millionen Käufer in mehr als 190 Ländern fand.
Toyota Land Cruiser
5 von 28
Toyota BJ 42.
Toyota Land Cruiser
6 von 28
J45 als Pickup Kurzpritsche von 1958.
Toyota Land Cruiser
7 von 28
Toyota Land Cruiser J2 von 1958.
Toyota Land Cruiser
8 von 28
Toyota Land Cruiser J2 von 1958.

Am 1. August 1951 stellte Toyota erstmals den BJ der Öffentlichkeit vor. Heute ist der Toyota Land Cruiser eine Off-Road Legende. 

Der Off-Roader hieß damals noch BJ und war vornehmlich für nicht zivile Zwecke entwickelt worden. Der Land Cruiser ist so robust wie kaum ein anderes Allradfahrzeug.

Der Name Land Cruiser ist auf der ganzen Welt bekannt, in manchen Ländern erhielt der Toyota sogar Spitznamen, die nicht zuletzt auf seine unvergleichlichen Talente in Sachen Zuverlässigkeit, Robustheit und Offroad-Tauglichkeit zurückzuführen sind.

So war die 50er-Serie in den Vereinigten Staaten als Moose, also als Elch bekannt, während die Chinesen den Land Cruiser als Shamowang, König der Wüste bezeichneten.

In Lateinamerika heißt der Geländegänger nur El Macho, die Brasilianer nannten eine Spezialversion des Land Cruiser „Bandeirante“ nach den portugiesischen Pionieren, die das Land vor Jahrhunderten erkundeten.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Das Deichbrand Festival hat am Freitag einfach nur Spaß gemacht. Die 257ers gaben auf der Bühne Gas. Auf dem Infield und den Campingplätzen staubte …
Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der dritte und letzte Tag des Schützenfestes war auch gleichzeitig der Höhepunkt. Der König ist tot, es lebe der König. Philip Sander gab seine Kette …
Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Der Finaltag beim 19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“ übertraf am Freitagabend fast alle Erwartungen. Knapp 600 Zuschauer sahen …
19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Furioser Deichbrand-Auftakt am Freitag. Die mehr als 50.000 Besucher feiern vor den Bühnen und auf den Campingplätzen. Ob beim Flunkyball oder beim …
Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Meistgelesene Artikel

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Kommentare