Zahl der Verkehrstoten erstmals gestiegen

+
ADAC: Verkehrstoten-Zahl trotz Anstiegs niedrig

Wiesbaden - Es ist eine traurige Bilanz: Die Zahl der Verkehrstoten ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Experten haben noch keine Erklärung dafür.

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden hatte am Montag berichtet, dass von Januar bis September 2.938 Menschen auf deutschen Straßen gestorben sind. Das waren 5,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist nach Ansicht des Automobilclubs ADAC trotz des aktuellen Anstiegs niedrig. “Jeder Verkehrstote ist natürlich immer einer zu viel“, sagte ADAC-Sprecher Andreas Hölzel am Montag in München. “Aber es ist auf jeden Fall auf sehr niedrigem Niveau.“

Warum von Januar bis September mehr Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen sind als 2010, konnte Hölzel nicht erklären. Die Zahl der Verkehrstoten sei jahrelang gesunken und vor allem 2010 sehr gering gewesen. Nun gingen die Zahlen wieder etwas nach oben. “Man muss dran bleiben und darf in den Anstrengungen nicht locker lassen, um zurück auf die Erfolgsspur zu kommen“, forderte der ADAC-Experte.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Frau kommt einfach nicht ins Auto: Glatteis-Video ist ein Netz-Hit

Frau kommt einfach nicht ins Auto: Glatteis-Video ist ein Netz-Hit

Ford bringt Geländewagen Bronco zurück

Ford bringt Geländewagen Bronco zurück

Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Kommentare