Wie hat er das geschafft?

Wirklich filmreif: Mann manövriert sich mit Auto in unglaubliche Situation

Eigentlich wollte ein Autofahrer nur in einer Sackgasse wenden, aber plötzlich steckt er fest. Erst nach über einer Stunde kann er sein Auto befreien.

Parkplätze sind Mangelware und die Suche nach ihnen ist lästig. Einem Briten ist dabei nun etwas Peinliches passiert. Beim Wenden verkeilte sich sein Auto zwischen zwei anderen Fahrzeugen. Wie hat er das nur geschafft?

Schlechte Fahrkünste oder einfach nur beeindruckend?

Während der Mann Ausschau nach einem freien Stellplatz gehalten hatte, sei er in eine Sackgasse gefahren, berichtet die englische Zeitung "Leicester Mercury". Statt rückwärts rauszufahren, hat sich der Brite dann entschieden zu wenden. Ein folgenschwerer Fehler.

Weil seiner Meinung nach nicht genug Platz war ein Wende in drei Züge war, hat er sich für mehrere Züge entschieden. Das wurde dem 25-jährigen Fahrer zum Verhängnis.

"Ich habe versucht, mich rein und raus und rein und raus zu quetschen, und irgendwie bin ich dort gelandet", erklärte er der Zeitung. Das "dort" ist zwischen zwei Autos – quer. Beeindruckend dabei ist, dass er nach eigener Aussage keines der beiden anderen Fahrzeuge berührt habe. "Es gibt keinen Schaden. Ich habe nur versucht, zu wenden", beteuert er.

Auch interessant: Unbekannter klaut Blitzer am helllichten Tag – Polizist merkt nichts.

Befreit nach über einer Stunde

Als er sein Missgeschick bemerkte, stieg er aus und überlegte, wie er sich aus der misslichen Lage wieder befreien könnte. Seine Wendeversuche hatten bis dahin schon einige Schaulustige angelockt. Die meisten Passanten seien aber sehr hilfreich gewesen und hätten ihn dabei unterstützt, die Besitzer der anderen Autos zu ermitteln.

Da dieses Unterfangen allerdings erfolglos blieb, hinterließ der Mann seine Telefonnummer und wartete auf einen Anruf. Dieser kam dann rund eine Stunde später auch. Die Besitzerin einer der Wagen machte Platz und das Auto des Briten war wieder frei.

Lesen Sie hier, warum ein Porschefahrer zehn Strafzettel ignoriert.

Vorbild aus Hollywood

Die ganze Situation erinnert an eine Szene aus den Film "Austin Powers – Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat" von 1997 – ein Parodie auf die James-Bond-Filme. Der Hauptcharakter Austin Powers versucht in einem engen Gang seinen Wagen zu wenden. Wie der unglückliche Brite, versucht er es in mehreren Zügen und endet eingekeilt zwischen den Wänden.

anb

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur.
Absichtlich ist dieser Twingofahrer mit Stinkefinger in die Radarfalle gerast. Trotz abgeklebten Nummernschild und heruntergeklappter Sonnenblende kam die Dortmunder Polizei dem frechen Temposünder auf die Spur. © Polizei Dortmund
Kurioses Blitzer-Bild: Pferd von Radarfalle geblitzt.
Nach Toleranzabzug ist das Pferd mit einer Geschwindigkeit von 59 Stundenkilometern in die Messanlage galoppiert. Erlaubt sind an der Bundesstraße 455 in Eppstein allerdings nur 50 Stundenkilometer. Doch zu schnell war das Tier keinesfalls unterwegs. Ein vorbeifahrendes Auto hatte den Blitzer ausgelöst. © Stadt Eppstein
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert.
Der Polizei entgeht nichts: Auch zu schnelle Vögel werden kontrolliert. © Polizei
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt.
Teenies auf Spritztour: Mit Muttis Auto geblitzt. Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei Aachen
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen.
Das Radarfoto, herausgegeben vom Landkreis Emsland, zeigt ein weißes Pferd auf dem Schullendamm in Meppen. © dpa
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße.
Zu schnell zum Einsatz: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bad Mergentheim an der Blitzampel Schlossgartenstraße. © 
Hundemann oder Alien? © mm
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild.
Mit Absicht: Kaum zufällig dürfte dieses Bild entstanden sein. Der Fahrer kam wohl ungeschoren davon. Motorräder haben halt vorne kein Nummernschild. © Polizei
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger.
Erhobener Mittelfinger: Die Insassen zeigen kaum verholen ihren Ärger. © mm
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet.
Auch Fluggeräte im Visier: Ein Rettungshubschrauber ist womöglich zu schnell gelandet. © mm
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen.
Schneller als die Polizei erlaubt: Zwei Fahrradfahrer beim Rasen. © mm
Prozession der Biker
Prozession der Biker: Das "Führungsfahrzeug" kam wohl um ein Bußgeld nicht herum. © mm
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus (2014)
Bäh, Bäh, mich schnappt ihr nicht! Beim Radarfoto streckt ein Rollerfahrer seine Zunge raus. © Polizei
Raser auf Schienen.
Raser auf Schienen. © mm
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen.
Rückenansicht: Ein Trio bekundet wortlos seine Meinung über Geschwindigkeitskontrollen. © mm
Schlechte Aussicht: Wäre der Teppich geschickter aufgeladen worden, hätte der Fahrer die Blitz-Gefahr wohl erkannt. © mm
Ist der Weihnachtsmann am 28. Dezember wirklich noch im Stress? Und woher hat er den diesen neuen Schlitten? Fragen über Fragen - doch auf alle Fälle war hier ein hier ein Strafzettel für zu schnelles Fahren fällig.  © Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Auch der Weihnachtsmann ist mit seiner Kutsche schon in einen Blitzer gerauscht (Archivfoto 2006). Allerdings hatte sich das Pferdegespann vorbildlich an das vorgeschriebene Tempolimit gehalten. Ein anderes Fahrzeug auf der Überholspur hatte die Radarfalle ausgelöst. Auf dem Foto ist der Raser vom Gespann jedoch vollkommen verdeckt.    © dpa
Mit Sturmhauben, geklauten Nummernschildern und Muttis Auto waren drei Jugendliche bei Aachen unterwegs und haben sich einen Riesen-Ärger mit der Polizei eingehandelt. © Polizei

Rubriklistenbild: © Screenshot / Leicester Mercury

Das könnte Sie auch interessieren

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

300 PS dank Flugmotor: Mit dieser Maschine sind Sie der King der Straße

300 PS dank Flugmotor: Mit dieser Maschine sind Sie der King der Straße

Der sanfte Riese: So fährt sich die neue Honda GL 1800 Gold Wing

Der sanfte Riese: So fährt sich die neue Honda GL 1800 Gold Wing

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung

Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen

Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen

Kommentare