Wilde Verfolgungsjagd mit Tankbetrüger

Isenburg - Ein Tankbetrüger lieferte sich am Mittwochmorgen auf der A 3 eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Auf seiner Flucht wurde der Mann zeitweise sogar zum Geisterfahrer.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd und zeitweisen Geisterfahrt auf der A3 im Norden von Rheinland-Pfalz hat die Polizei einen Autofahrer festgenommen. Bei seiner Flucht verursachte der Mann am Mittwochmorgen mutmaßlich drei Unfälle, zwei Polizisten wurden dabei leicht verletzt.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Der 22-Jährige soll nach einem Tankstopp an der hessischen Rastanlage Limburg-Ost nicht bezahlt haben, wie die Polizei mitteilte. Eine Streife wollte ihn deshalb auf einem Parkplatz an der Autobahn kontrollieren. Doch der Mann trat aufs Gas und fuhr mit hohem Tempo weiter.

dpa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Kommentare