Das weltweite Ende für verbleites Benzin kommt 2013

New York - In spätestens zwei Jahren soll es auf der Welt nur noch bleifreies Benzin geben. Das teilte das UN-Umweltprogramm am Donnerstag mit. Welche Länder davon betroffen sind:

In spätestens zwei Jahren soll es auf der Welt ausschließlich bleifreies Benzin geben. Wie das UN-Umweltprogramm am Donnerstag mitteilte, wird das früher als “Normalbenzin“ verkaufte verbleite Benzin nur noch in kleinen Mengen in sechs Ländern verkauft: in Afghanistan, Algerien, im Irak, in Nordkorea, Birma und im Jemen.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Auch in diesen Ländern werde die Umstellung auf bleifreies Benzin spätestens 2013 abgeschlossen sein, hieß es. Studien zufolge soll die Abschaffung von verbleitem Benzin die Bleiwerte im Blut um bis zu 90 Prozent gesenkt und den vorzeitigen Tod von mehr als 1,2 Millionen Menschen verhindert haben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?

Ist der Führerschein mit 16 eine gute Idee?

Kommentare