Weltpremiere

Kernig! Skoda Yeti Xtreme

Skoda Yeti Xtreme
1 von 3
Ist der auf Abwegen? Der Skoda Yeti Xtreme ist ein Offroader mit Rallye-Ambitionen.
Skoda Yeti Xtreme
2 von 3
Schräge Farbkombi: In Matt-Grau mit abgedunkelten Seitenscheiben steht der kompakte SUV auf 17-Zoll-Alurädern. Allerdings sind Dach und Felgen quitsch gelb-grün.  
Skoda Yeti Xtreme
3 von 3
Rallye tauglich: Der Innenraum im Skoda Yeti Xtreme.

Dick auftragen gehört manchmal dazu. So hat Skoda dem beliebten Yeti ein bulliges Sportler-Image verpasst. Fotos und Details vom Skoda Yeti Xtreme. 

Dicke Kotflügeln und kräftige Schweller verwandeln einen Skoda Yeti in einen Yeti Xtreme. Auch der Stoßfänger am Heck mit zwei breiten Auspuff-Endrohre sind für den Yeti ja - einfach extrem. Der kernige Auftritt ist kaum zu übersehen und auch wohl kaum zu überhören. Die Skoda Designer haben nämlich diesmal auf Schalldämpfer verzichtet.

Innen ist der Skoda Yeti Xtreme auf Rallye getrimmt: Supersport-Lenkrad mit integrierten Schaltwippen und vier Recaro-Sport-Einzelsitzen mit integrierten Vier-Punkt-Sicherheitsgurten. Dazu gehören Gurt-Cutter und ein Feuerlöscher. Auf dem Armaturenbrett gibt es einen iPad-Halter. Im Handschuhfach ist ein Erste-Hilfe-Set verstaut.

Die Innentüren sind komplett aus Carbon gefertigt. In der Verkleidung sind eine Sandschaufel und eine Thermo-Wasserflasche untergebracht. Der Fahrzeugboden ist aus Aluminium.

Falls die dicken Reifen des Skoda Yeti Xtreme trotz Allradantrieb im Sand oder Schlamm durchdrehen, bekommt man den Geländewagen mit Hilfe von sogenannten "Recovery Tracks" mit speziellen Traktionsmatten wieder flott.

Unter der Haube werkeln 152 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG). Das maximale Drehmoment von 250 Nm liegt zwischen 1.500 und 4.200 U/min.

Der Yeti Xtreme beschleunigt in 9 Sekunden aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer. Spitze fährt das Showcar rund Tempo 192.

Die tschechische Tochterfirma von Volkswagen zeigt den Skoda Yeti Xtreme wie den Skoda CitiJet erstmals auf dem GTI-Treffen am Wörthersee. Das legendäre Volkswagen Tuning-Event findet dieses Jahr zum 33. Mal statt. Rund 200.000 Tuning-Fans werden am langen Wochenende um Christi Himmelfahrt (28. bis 31. Mai) ins österreichische Reifnitz pilgern.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Rund 130 Gäste feierten am Mittwochabend das Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal. Der kurzfristig für den verhinderten Minister Björn Thümler …
Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Bremen - Werder-Coach Florian Kohfeldt musste am Mittwoch krankheitsbedingt passen. Die Einheit wurde von den Co-Trainer Thomas Horsch und Tim …
Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Frühlingsbeginn in der Region

Der 20. März markiert im Kalender den offiziellen Frühlingsanfang. Obwohl die Sonne vielerorts noch auf sich warten lässt sind viele unterwegs: …
Frühlingsbeginn in der Region

Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Bremen – In der DeichStuben-Bar am Brommyplatz in Bremen wurde wieder intensiv gerätselt: In der dritten Auflage von „Dichter und Denker“, dem …
Fotostrecke: Impressionen vom Werder-StubenQuiz mit Rollo Fuhrmann

Meistgelesene Artikel

Der Frühling naht: Wann kann ich Sommerreifen aufziehen?

Der Frühling naht: Wann kann ich Sommerreifen aufziehen?

Große Veränderung beim James-Bond-Dienstwagen: Neuer Aston Martin wird elektrisch

Große Veränderung beim James-Bond-Dienstwagen: Neuer Aston Martin wird elektrisch

Dieses Motorrad kann wirklich fliegen - kostet aber ein Vermögen

Dieses Motorrad kann wirklich fliegen - kostet aber ein Vermögen

"Lauter Knall": Mann lässt seinen Ärger gegen Blitzer freien Lauf

"Lauter Knall": Mann lässt seinen Ärger gegen Blitzer freien Lauf

Kommentare