IAA Nutzfahrzeuge

Transporter für die Zukunft: VW Tristar

Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
1 von 9
Transporter der Zukunft: der VW Tristar soll zeigen, wie die neue T-Baureihe von Volkswagen aussehen wird. 2015 soll der neue VW Bulli an den Start gehen. Auf der IAA Nutzfahrzeuge ist das Konzeptfahrzeug erstmals zu sehen.
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
2 von 9
Scharfe Linien und LED-Scheinwerfer an der Front lassen den VW Tristar kraftvoll und breit auftreten.
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
3 von 9
Die Ladung kann auf zwei getrennte Ebenen verteilt werden: Unter der Pritsche, auf der bereits das grobstollige Ersatzrad untergebracht ist, befindet sich eine geräumige, staub- und wasserdichte Schublade.
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
4 von 9
Business Büro Tristar dank dreh- und verschiebbaren Fahrer- und Beifahrersitz, 20-Zoll-Tablettisch und modernste Videokonferenz- und Soundsysteme. Selbst an eine Espressomaschine ist an Bord.
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
5 von 9
Das sonst schlichte Cockpit soll an die Funktionalität der früheren VW Bullis erinnern.
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
6 von 9
Der bullige Pritschenwagen mit Extended Cab, Stylingbar und kurzem Radstand verfügt über permanenten Allradantrieb mit mechanischer Hinterachs-Differenzialsperre und kann 30 Millimeter höher gelegt werden.
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
7 von 9
Rollende Werkstatt, mobiles Büro oder perfektes Surfmobil: der VW Tristar ist ein Alleskönner.
Nachfolger der T-5 Baureihe: VW Tristar gibt Hinweis auf den neuen VW Bulli.
8 von 9
Transporter der Zukunft: VW Tristar.

20-Zoll-Display, Videokonferenzsystem und Espressomaschine - der VW Tristar ist mit seinem Allradantrieb aber auch extrem geländetauglich.

Rollende Werkstatt, mobiles Büro oder perfektes Surfmobil: der VW Tristar ist ein Alleskönner. Volkswagen beschreibt den bulligen Pritschenwagen so: "Charakter: Transporter der Zukunft als Alleskönner für Spezialisten. Der Beste fürs Business – egal welches."

Der VW Tristar ist 4,78 Meter lang, 2,32 Meter breit und 2,07 Meter hoch. Höchstgeschwindigkeit fährt der VW Tristar mit einem Zwei-Liter Turbo-Diesel und 204 PS maximal 185 Stundenkilometer. In 6,7 Sekunden beschleunigt der Pritschenwagen von null auf Tempo 80. In 10 Sekunden knackt der Transporter die 100-Marke. 

Der VW Tristar feiert auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ( 25. September bis 2. Oktober) Premiere. Das Konzeptfahrzeug gibt einen Hinweis darauf, wie der T5 Nachfolger in Zukunft aussehen soll.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Twistringen - Mehrere tausend Zuschauer jubeltem dem Umzug sowie König Philip und Königin Melanie am Sonntagnachmittag zu. Da lag vor allem hinter …
Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Beach Party in Schwarme - die Fotos

Auch in diesem Jahr war bei der Schwarmer Beachparty wieder „volles Haus“. DJ Andree und Sänger „Buddy“ sorgten dabei für beste musikalische …
Beach Party in Schwarme - die Fotos

Schützenfest startet mit Jugendschießen und Feuerwerk

Mit einem gigantischen Feuerwerk sowie unzähligen Besuchern erreichte der erste Schützenfesttag in Twistringen seinen Höhepunkt. Kinder- und …
Schützenfest startet mit Jugendschießen und Feuerwerk

Stedorfer Schützen feiern neue Majestät Brenn und Titelverteidigerin Bergling

Stedorf - „Verdammt viel Spaß“. Mit dieser kurzen Aussage ist eigentlich alles zum wiederum erfolgreichen und fröhlichen Schützenfest des …
Stedorfer Schützen feiern neue Majestät Brenn und Titelverteidigerin Bergling

Meistgelesene Artikel

Führerschein verloren oder gestohlen: Das sollten Sie jetzt tun

Führerschein verloren oder gestohlen: Das sollten Sie jetzt tun

Limitierter Luxus-Flitzer: Von diesem Auto wird es nur 40 Stück geben

Limitierter Luxus-Flitzer: Von diesem Auto wird es nur 40 Stück geben

Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich

Dafür steht das "E" auf Auto-Kennzeichen wirklich

Andere Länder, andere Regeln: Das sollten Motorradfahrer beachten

Andere Länder, andere Regeln: Das sollten Motorradfahrer beachten