ADAC-Skandal

VW schickt 19 "Gelbe Engel" zurück

Wolfsburg - Der Volkswagen-Konzern hat wie angekündigt seine Trophäen aus dem ADAC-Wettbewerb „Gelber Engel“ an den Automobilclub zurückgeschickt.

„Die 19 ersten Plätze sind alle in einem einzigen Paket auf dem Weg“, sagte ein Sprecher am Montag in Wolfsburg auf Anfrage. VW protestiert damit gegen Manipulationen bei den einst in der Branche begehrten Auszeichnungen. Untersuchungen hatten am Montag die Gewissheit gebracht, dass beim ADAC zwischen 2009 und 2013 neben der Teilnehmerzahl auch die Rangfolge der „Gelben Engel“ gefälscht war. Der VW-Sprecher sagte: „Wir hatten in den vergangenen Jahren keinerlei Grund, an der Ehrlichkeit des ADAC zu zweifeln.“

Der ADAC-Skandal - eine Chronologie

Der ADAC-Skandal - eine Chronologie

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Kommentare