Vier Neue in einem Jahr: Mercedes startet SUV-Offensive

+
Ableger der M-Klasse mit flach abfallendem Heck: Das Mercedes GLE Coupé ist eine von vier SUV-Neuheiten, die der Autobauer für 2015 in Aussicht stellt. Foto: Daimler

Detroit (dpa/tmn) - Für Mercedes wird 2015 das Jahr des SUVs. "Wir bringen in den nächsten Monaten vier neue oder komplett überarbeitete Geländewagen-Modelle an den Start", kündigte Daimler-Chef Zetsche im Vorfeld der Detroit-Motorshow an.

Mercedes auf SUV-Kurs: Den Anfang macht auf der Messe in Detroit (Publikumstage: 17. bis 25. Januar) das GLE Coupé, das als eleganter Ableger der aktuellen M-Klasse gegen Fahrzeuge wie den BMW X6 antritt. Dem GLE Coupé folgt laut Zetsche im April auf der Automesse in New York (3. bis 12. April) eine überarbeitete Version der M-Klasse, die dabei zum GLE wird. Wichtigste technische Änderung im Rahmen der Modellpflege sei ein Plug-in-Hybridantrieb, den der Geländewagen aus dem Baukasten von S- und C-Klasse übernehme.

Als dritte Premiere kündigte Zetsche ebenfalls noch für dieses Jahr den komplett neuen GLC an, der wieder auf Basis der C-Klasse den GLK beerben soll. Abgeschlossen wird die SUV-Offensive am Jahresende mit einem weiteren Facelift: Dann wird aus dem großen Geländewagenmodell GL der GLS.

Webseite der Motor-Show (eng.)

Webseite des New York International Auto Show (eng.)

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Falsch getankt - Was sind die Folgen?

Kommentare