Verrückter Trip: Ohne Fahrer nach China 

+
Autonomes Fahren: Mit viel High-Tech geht die Reise von Mailand nach Shanghai.

Es ist ein Trip der besonderen Art: Computer sollen vier Kleinbusse von Italien bis nach China lenken. 13 000 Kilometer und am Steuer sitzt kein Fahrer, sondern es fährt ein Autopilot.

Die Fahrt ist historisch: Es soll die längste mit unbemannten Autos werden. Die Route führt durch den Stadtverkehr von Moskau, Sibiren, und die bitterkalte Wüste Gobi. Das Ziel Shanghai soll Ende Oktober erreicht werden.

Auf der Mammut-Route sollen Sensoren und sieben Videokameras die orangen Mobile lenken.

High-Tech Bus: Ohne Fahrer nach China

High-Tech Bus: Ohne Fahrer nach China

Hinter dem ehrgeizigen Projekt steht Alberto Broggi und sein Team. von der Universität in Parma. Zwei Jahre haben sich die Wissenschaftler auf die Tour vorbereitet. Sensorik, Soft- und Hardware haben Ingenieure für diese einzigartige Reise entwickelt.

Ap

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Kommentare