Urteil: Radler missachtet Vorfahrt

+
Vorfahrt missachtet: Radfahrer trägt Alleinschuld

Nimmt ein Radfahrer einem anderen Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt, haftet er allein für die Folgen eines möglichen Unfalls.

Das berichten die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) in Berlin mit Verweis auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Köln (Az.: 20 U 107/07).

In dem Fall hatte eine Radfahrerin eine Vorfahrtstraße gekreuzt, war dabei mit einem Auto kollidiert und hatte sich verletzt. Ihre Klage auf Schadensersatz und Schmerzensgeld wiesen die Richter ab. Ihre Begründung: Der Autofahrer habe aufgrund von Warnschildern zwar mit kreuzenden Radlern rechnen müssen und war einer “Pflicht zur erhöhten Aufmerksamkeit“ unterlegen. Die “Wartepflicht“ habe in dieser Verkehrssituation aber nur für die Klägerin gegolten.

dpa

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Kommentare