TV-Spot droht mit Gewalt im Gefängnis

+
Anti-Alkohol Werbung: Trunkenheit wird in Südafrika immer häufiger mit Gefängnis bestraft.

Ein Fernseh-Werbung warnt Autofahrer in Südafrika besonders drastisch vor Alkohol am Steuer. Der Spot zeigt Gefangene, die sich auf neuen Zellengenossen "freuen".

Südafrika: Anti-Alkohol Werbung 

Hier gibt's den TV-Spot auf YouTube

Denn Trunkenheit am Steuer wird in dem Land immer häufiger mit Gefängnis bestraft.

Und die Anti-Alkohol Werbung spielt auf die Tatsache an, dass in südafrikanischen Männergefängnissen Vergewaltigungen an der Tagesordnung sind - was selbst Behörden nicht bestreiten.

Eine “Bürgerinitiative für Gefängnisreform“ protestierte nach Angaben der Zeitung “Cape Times“ vom Dienstag gegen den Kurzfilm. “Besorgniserregend ist, dass sexuelle Gewalt im Gefängnis hingenommen und (...) nur benutzt wird, um die Öffentlichkeit zu erschrecken“, sagte ein Sprecher.

Der TV-Spot wurde vom Getränkeunternehmen Brandhouse Beverages in Auftrag gegeben und wird vom Verkehrsministerium unterstützt. In Südafrika ist die Zahl der tödlichen Unfälle im Verkehr im internationalen Vergleich hoch - und oft spielt Alkohol eine Rolle.

dpa

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Meistgelesene Artikel

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Kommentare