Rückblick Swiss Car Event 2017

Tuning-Messe in Genf: Stunts, Drifts und Reifenqualm

Reifenqualm war bei dieser Veranstaltung ein Muss.
1 von 10
Reifenqualm war bei dieser Veranstaltung ein Muss.
Bei Drift-Demonstrationen saßen Profis am Steuer.
2 von 10
Bei Drift-Demonstrationen saßen Profis am Steuer.
Und es gab einige Stunts zu bestaunen.
3 von 10
Und es gab einige Stunts zu bestaunen.
Es gab zahlreiche Zwei- und ...
4 von 10
Es gab zahlreiche Zwei- und ...
...viele aufgemotzte Vierräder zu sehen. Beispielsweise ... 
5 von 10
...viele aufgemotzte Vierräder zu sehen. Beispielsweise ... 
...diesen Lamborghini, ...
6 von 10
...diesen Lamborghini, ...
...diesen aufwändig verzierten japanischen Wagen oder auch ...  
7 von 10
...diesen aufwändig verzierten japanischen Wagen oder auch ...  
...einen BMW Z4 wie diesen hier.
8 von 10
...einen BMW Z4 wie diesen hier.

Am letzten Wochenende hieß es zum 11. Mal Swiss Car Event. Tuning-Fans bekamen ein spektakuläres Programm mit vielen Stunts und veredelten Fahrzeugen geboten.

Kurz nach dem Swiss Car Event, das am 10. und 11. Juni in Genf stattfand, schien der Reifen- und Motoren-Geruch noch in der Luft zu liegen. Zuvor hatten rund 10.000 Besucher atemberaubende Stunts gesehen und waren in die spektakuläre Welt des Tunings eingetaucht. 

Swiss Car Event: Fast 1.000 aufgemotzte Fahrzeuge

In den Palexpo-Hallen konnten die Tuning-Fans dieses Mal fast tausend veredelte Fahrzeuge bestaunen. Von zahlreichen Vintage-Karossen über das veredelte Japan Car bis hin zum Design-Juwel war alles dabei. Innen stellten nahezu 600 Besitzer ihre motorisierten Schmuckstücke aus. Im sogenannten Kustom Village sowie im Club- und Aussteller-Bereich waren zudem insgesamt 400 Umbauten zu sehen. Besucher und Jurymitglieder zeigten sich gleichermaßen beeindruckt von der Ästhetik und Mechanik der Boliden. Aus den vielen aufgetunten Fahrzeugen kürte die Jury die schönsten Umbauten mit 72 Trophäen.

Stunts, Drifts, Reifenqualm: Programm auch abseits der Hallen

Neben den zahlreichen Tuning-Autos konnten die Besucher bekannte Freestyle- und Stunt-Größen live erleben. Rund 300 Besucher hatten bei Drift-Demonstrationen zudem die Chance, selbst auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Dabei sparten die 17 Profirennfahrer nicht mit Schleudermanövern - qualmende Reifen und Adrenalin-Schübe inklusive.

Zum Entdecken luden aber auch die Drift Trike-Probefahrten ein. Die elektrischen und benzinbefeuerten Dreiräder fanden bei den Fans großen Anklang. Auf zwei und vier Rädern zeigten die FMX- und Stunt-Stars das ganze Wochenende über Sprünge und Figuren in allen Variationen.

Keine Tuning-Show ohne Drag Racings

Natürlich durften auch in diesem Jahr Drag Racings nicht fehlen. Zahlreiche Fans feuerten die Teilnehmer und deren aufgemöbelte Kisten bei den Rennen aus dem Stand an.

Nicht zuletzt war das Swiss Car Event zum zweiten Mal Schauplatz eines RC Drift-Rennens der französischen Meisterschaft RC Grip Zero Challenge. 70 Piloten gaben an der Fernsteuerung ihres Modellfahrzeuges alles, ohne sich dabei jedoch allzu ernst zu nehmen.

Wie Tuning eher nicht aussehen sollte, zeigt dieses Beispiel aus England.

Mit diesen Tuningautos sind Sie der Star der Straße

TECHART GTstreet R: Ein Porsche 911 Turbo ist an sich schon alles andere als langsam. Das Tuninghaus aus Leonberg bei Stuttgart wollte aber mehr: Dank einer Leistungsspritze schafft der GTstreet R den Sprint von Null auf Hundert nun in nur 2,7 Sekunden.
TECHART GTstreet R: Ein Porsche 911 Turbo ist an sich schon alles andere als langsam. Das Tuninghaus aus Leonberg bei Stuttgart wollte aber mehr: Dank einer Leistungsspritze schafft der GTstreet R den Sprint von Null auf Hundert nun in nur 2,7 Sekunden. © TECHART Automobildesign GmbH
Auch im Innenraum zeigt sich der absolute Renncharakter dieses Autos: Schalensitze, Renngurte, Überrollkäfig.
Auch im Innenraum zeigt sich der absolute Renncharakter dieses Autos: Schalensitze, Renngurte, Überrollkäfig. © TECHART Automobildesign GmbH
G-Power M3 GT2 S HURRICANE: Dieser auf einem M3 Coupé aufgebaute Rennbolide leistet spektakuläre 720 PS bei 650 Newtonmeter Drehmoment. Sprintwert von 0 auf Tempo 200: 9,8 Sekunden. 
G-Power M3 GT2 S HURRICANE: Dieser auf einem M3 Coupé aufgebaute Rennbolide leistet spektakuläre 720 PS bei 650 Newtonmeter Drehmoment. Sprintwert von 0 auf Tempo 200: 9,8 Sekunden.  © G-POWER
Auch die Spitzengeschwindigkeit dieser Rennmaschine kann sich sehen lassen: Erst jenseits von 330 km/h ist Schluss.
Auch die Spitzengeschwindigkeit dieser Rennmaschine kann sich sehen lassen: Erst jenseits von 330 km/h ist Schluss. © G-POWER
Dieser Audi R8 V10 Spyder von Fostla aus Hannover besitzt nicht nur ein außergewöhnliches Design, sondern auch 620 PS und eine Vorfolierung.
Dieser Audi R8 V10 Spyder von Fostla aus Hannover hat nicht nur ein außergewöhnliches Design, sondern auch 620 PS. © Screenshot Twitter/@motormaniaci
Ein weiterer Knaller von G-POWER: Das BMW 6er Cabriolet ist mit brachialen 800 PS eines  der schnellsten offenen Cabrios weltweit.
Ein weiterer Knaller von G-POWER: Das BMW 6er Cabriolet ist mit brachialen 800 PS eines  der schnellsten offenen Cabrios weltweit. © G-POWER
Basis dieses Renn-Cabriolets ist ein deutlich optimiertes 4,4-Liter-Biturbo-V8-Triebwerk.
Basis dieses Renn-Cabriolets ist ein deutlich optimiertes 4,4-Liter-Biturbo-V8-Triebwerk. © G-POWER
The Exorcist von Hennessey Performance: Zur Abwechslung auch mal ein Amerikanisches Muscle Car - und dieses hat es in sich. 1000 PS auf der Basis des ZL1 Camaro.
The Exorcist von Hennessey Performance: Zur Abwechslung auch mal ein amerikanisches Muscle Car - und dieses hat es in sich. 1000 PS auf der Basis des ZL1 Camaro. © Hennessey
TECHART Magnum Sport Edition: Auch dieser Porsche verfügt über pure Kraft. Der Cayenne Turbo S wurde mit Turboladern, Luftfiltern und weiteren Extras aufgepimpt. Endergebnis: 720 PS, 0 auf 100 in 3,8 Sekunden.... © TECHART Automobildesign GmbH
...Höchstgeschwindigkeit 311 Stundenkilometer. Eigentlich unglaublich für einen mehr als zwei Tonnen Tonnen schweren SUV.
...Höchstgeschwindigkeit 311 Stundenkilometer. Eigentlich unglaublich für einen mehr als zwei Tonnen Tonnen schweren SUV. © TECHART Automobildesign GmbH
BRABUS 550 ADVENTURE 4x4²: Tuner BRABUS präsentierte kürzlich ein echtes Offroad-Ungeheuer: 550 PS, 800 Newtonmeter Drehmoment und allerlei Offroad-Ausrüstung.
BRABUS 550 ADVENTURE 4x4²: Tuner BRABUS präsentierte kürzlich ein echtes Offroad-Ungeheuer: 550 PS, 800 Newtonmeter Drehmoment und allerlei Offroad-Ausrüstung. © BRABUS
Basis dieses Extrem-Offroaders ist der Mercedes G 500. Auch dieser Koloss sprintet in nur 6,7 Sekunden auf Tempo 100.
Basis dieses Extrem-Offroaders ist der Mercedes G 500. Auch dieser Koloss sprintet in nur 6,7 Sekunden auf Tempo 100. © BRABUS
BRABUS ULTIMATE 125: Wer es lieber kleiner mag, greift auf diesen aufgemotzten Smart zurück. Der in der Sonderfarbe Glu Glauco lackierte Flitzer mit 18-Zoll-Rädern leistet 125 PS bei 200 Nm Drehmoment.
BRABUS ULTIMATE 125: Wer es lieber kleiner mag, greift auf diesen aufgemotzten Smart zurück. Der in der Sonderfarbe Glu Glauco lackierte Flitzer mit 18-Zoll-Rädern leistet 125 PS bei 200 Nm Drehmoment. © BRABUS
Die Farbgebung außen setzt sich auch im Inneren fort. Damit ziehen Sie im Stadtverkehr auf jeden Fall einige Blicke auf sich.
Die Farbgebung außen setzt sich auch im Inneren fort. Damit ziehen Sie im Stadtverkehr auf jeden Fall einige Blicke auf sich. © BRABUS
Wheelsandmore McLaren 570G: Einige Nummern größer und teurer ist wiederum dieses Ungetüm. Beim ohnehin nicht gerade untermotorisierten McLaren 570 GT wurden sämtliche Leistungs-Komponenten ausgetauscht. Dank... 
Wheelsandmore McLaren 570G: Einige Nummern größer und teurer ist wiederum dieses Ungetüm. Beim ohnehin nicht gerade untermotorisierten McLaren 570 GT wurden sämtliche Leistungs-Komponenten ausgetauscht. Dank...  © WHEELSANDMORE
...staudruckreduzierter Auspuffanlage ohne Schalldämpfer schafft der Brite eine finale Leistung von 650 PS bei 700 Nm Drehmoment. Sprint von 0 auf 100: 3,1 Sekunden.
...staudruckreduzierter Auspuffanlage ohne Schalldämpfer schafft der Brite eine finale Leistung von 650 PS bei 700 Nm Drehmoment. Sprint von 0 auf 100: 3,1 Sekunden. © WHEELSANDMORE
NOVITEC ESTESO: Der Esteso ist eine äußerst breite Version des Maserati Levante mit 494 PS, 660 Nm Drehmoment und 272 km/h Spitze.
NOVITEC ESTESO: Der Esteso ist eine äußerst breite Version des Maserati Levante mit 494 PS, 660 Nm Drehmoment und 272 km/h Spitze. © NOVITEC
Der deutsche Edel-Tuner stattet den Maserati u.a. mit 22-Zoll-Rädern und anderen optischen Highlights aus.
Der deutsche Edel-Tuner stattet den Maserati u.a. mit 22-Zoll-Rädern und anderen optischen Highlights aus. © NOVITEC
Neuestes Projekt der bayerischen Tuner aus Stetten bei Memmingen ist der NOVITEC N LARGO. Auch hierbei handelt es sich um eine Breitversion - diesmal des Ferrari 488 GTB oder 488 Spider.  
Neuestes Projekt der bayerischen Tuner aus Stetten bei Memmingen ist der NOVITEC N LARGO. Auch hierbei handelt es sich um eine Breitversion - diesmal des Ferrari 488 GTB oder 488 Spider.   © NOVITEC
Neuestes Projekt der bayerischen Tuner aus Stetten bei Memmingen ist der NOVITEC N LARGO. Auch hierbei handelt es sich um eine Breitversion - diesmal des Ferrari 488 GTB oder 488 Spider.  
Am Ferrari wurde nicht nur an der Karosserie Hand angelegt (Carbon), sondern auch an der Aerodynamik, am Fahrwerk und natürlich Motor: 772 PS (568 kW) machen den Sportwagen aus Maranello 342 km/h schnell. © NOVITEC
Lumma Bentley Bentayga: Dieser Kraftprotz mit 24-Zoll-Felegen soll demnächst als W12-Benziner mit satten 600 PS zur Verfügung stehen. Und die... 
Lumma Bentley Bentayga: Dieser Kraftprotz mit 24-Zoll-Felegen und Bodykit soll demnächst als W12-Benziner mit satten 600 PS zur Verfügung stehen. Und die...  © Lumma Design
Lumma Bentley Bentayga: Dieser Kraftprotz mit 24-Zoll-Felegen soll demnächst als W12-Benziner mit satten 600 PS zur Verfügung stehen. Und die... 
...V8-Vier-Lieter-Dieselvariante immer noch 435 Pferdestärken.   © Lumma Design

mop

Das könnte Sie auch interessieren

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Staub, überall Staub - na und? Auch der Deichbrand-Samstag zeichnet sich durch gute Laune auf den Campingplätzen aus. Wir haben uns umgeschaut.
Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

In der Schlange stehen für neue Ware - der Aldi am Deich erfreut sich großer Beliebtheit. Etwa 200 Artikel rund um das Festival-Erlebnis bietet der …
Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Das Deichbrand Festival hat am Freitag einfach nur Spaß gemacht. Die 257ers gaben auf der Bühne Gas. Auf dem Infield und den Campingplätzen staubte …
Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

Der bunte Mix macht die Stimmung - am Samstagabend fegten die Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis über die Fire und Water Stage. Die …
Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

Meistgelesene Artikel

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Autofahrer erhält Pöbel-Zettel - die Botschaft überschreitet eine Grenze

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Fast 400 Euro Strafe für 20 Minuten parken - wegen eines dummen Fehlers

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen

Kommentare