Das teuerste Modellauto der Welt

+
Modellautobauer Robert Gülpen mit dem Prototyp des wohl teuersten Modellautos der Welt

Traunstein - Das wohl teuerste Modellauto der Welt ist am Donnerstag im oberbayerischen Traunstein vorgestellt worden.

Es besteht aus Sterling-Silber, Gold und Platin. Einzelne Teile - alle maßstabgetreu - sind mit Edelsteinen besetzt. “Das ist ein Kunstwerk“, sagte Modellautobauer Robert Gülpen bei der Präsentation des Prototypen. Das Original ist ein Lamborghini Aventador LP 700-4. Das nach Gülpens Überzeugung teuerste Modellauto der Welt soll auf einer Auktion im Dezember versteigert werden - Mindestgebot: 3,5 Millionen Euro. Allein die Edelmetalle und Edelsteine, die Gülpen verbaut, haben zusammen einen Wert von rund zwei Millionen Euro. Gülpen zielt bei der Kundschaft auf superreiche Ölscheichs, für die ein paar Millionen Euro kein Thema sind.

dpa

Autos & Rekorde: Spitzenwert oder Schlusslicht

Autos & Rekorde: Spitzenwert oder Schlusslicht

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare