Mit Helm und Training

So starten Sie sicher mit dem E-Bike durch

Auf dem E-Bike besser einen Helm tragen
+
Mit elektrischem Rückenwind: Besser nur mit Helm und nach ausführlicher Einweisung mit dem E-Bike durchstarten.

Berlin (dpa/tmn) - Vor ihrer ersten Fahrt im Straßenverkehr nehmen sich Neulinge auf dem E-Bike besser ausführlich Zeit, um sich über Funktion und Fahrweise vertraut zu machen. Auch die Einweisung durch den Handel und Probefahrten sind wichtig, teilte die Deutsche Verkehrswacht (DVW) mit.

Die für Neulinge oft ungewohnt einsetzende Kraft des E-Motors und die höheren Geschwindigkeiten können zu Unfällen führen. Ratsam sind laut DVW zudem individuelle Fahrtrainings und das Tragen eines Fahrradhelms. Letzteres ist für die umgangssprachlich oft E-Bikes genannten Fahrräder allerdings nicht vorgeschrieben. Beim Treten unterstützen die Pedelecs allerdings bis zu 25 km/h.

Die Zahl tödlicher Unfälle mit einem Elektrofahrrad nahm im vergangen Jahr um mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Das berichtet die DVW mit Verweis auf Zahlen des Statistischen Bundesamts.

© dpa-infocom, dpa:210324-99-951639/2

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Mercedes zeigt spektakuläres Maybach-Showcar – mit einem Haken

Mercedes zeigt spektakuläres Maybach-Showcar – mit einem Haken

Mercedes zeigt spektakuläres Maybach-Showcar – mit einem Haken
Tesla Model S Plaid brennt gleich auf erster Tour lichterloh – Fahrer entkommt knapp

Tesla Model S Plaid brennt gleich auf erster Tour lichterloh – Fahrer entkommt knapp

Tesla Model S Plaid brennt gleich auf erster Tour lichterloh – Fahrer entkommt knapp

Kommentare