Sicheres Fahren im Herbst

Köln - Nasses Laub, Nebel, Regen und früh einsetzende Dunkelheit – der Herbst bringt für Autofahrer viele zusätzliche Gefahren. Höchste Zeit, den Wagen auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten.

Wenn im Herbst die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen sinken, kann das Autofahren schnell gefährlich werden. Durch das viele Herbstlaub auf den Fahrbahnen verlieren die Reifen an Haftung.

Richtig gefährlich wird es, wenn die Straßen vom Herbstregen nass sind. Achtung Rutschgefahr: Jetzt kommt es auf jeden Zentimeter Bremsweg an. Alles, was zählt, ist eine gute Bereifung. Also, rechtzeitig Winterreifen aufziehen, die außerdem eine ausreichende Profiltiefe haben.

Bei andauernden Regentagen ist die Sicht beim Fahren getrübt. Wer sich richtig auf die nasskalte Jahreszeit vorbereitet, tauscht die Wischblätter der Scheibenwischer aus und füllt das Wischwasser auf. Dann ist für klare Sicht gesorgt.

Rubriklistenbild: © dpa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare