Genfer Autosalon 2014

Das ist der neue Seat Leon Cupra

Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
1 von 9
Spanier mit Temperament: Der neue Seat Leon Cupra startet mit 265 oder 280 PS.
Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
2 von 9
Vom Start weg wird der Leon Cupra als Fünftürer und als Leon SC Cupra Sport Coupé mit drei Türen angeboten.
Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
3 von 9
Der Cupra 280 mit dem optionalen DSG-Getriebe katapultiert aus dem Stand in 5,7 Sekunden auf Tempo 100, beim Handschaltgetriebe sind es 5,8 Sekunden. Die abgeregelte Höchstgeschwindigkeit liegt bei Tempo 250.
Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
4 von 9
Den Normverbrauch für beide Leistungsvarianten liegen laut Autobauer bei gerade mal 6,4 Liter mit DSG und 6,6 Liter mit Handschaltgetriebe. Das entspricht CO2-Werten von nur 149 und 155 Gramm.
Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
5 von 9
Serienmäßig sind bei neuem Seat Leon Cupra unter anderem Progressivlenkung, adaptive Fahrwerksregelung, Vorderachs-Differentialsperre sowie 18-Zoll Räder an Bord. Der Cupra 280 ist mit 19-Zoll Rädern ausgestattet. 
Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
6 von 9
Ebenfalls ab Werk gibt es Voll-LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten.
Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
7 von 9
Alcantara Sportsitze, LED Licht in den Türpaneelen und Alu-Details sorgen für ein angenehmes Raumgefühl.  
Seat Leon Cupra mit bis zu 280 PS feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon 2014.
8 von 9
Zur Ausstattung gehört auch das Media System Plus mit einem 5,8 Zoll großen, farbigen Touchscreen.

Seat feiert auf dem Genfer Automobilsalon (6. - 16.03.2014) die Premiere des Leon Cupra. Vom Start weg wird der Leon Cupra als Fünftürer und als Leon SC Cupra Sport Coupé mit drei Türen angeboten.

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

In der ersten Auktion des Jahres in der Verdener Niedersachsenhalle vom Samstag wurden über den Hannoveraner Verband die „Stars von morgen“ angeboten …
Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Nummernschilder geklaut - Dieb hinterlässt diesen Brief 

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

Seat Ateca: Wie schlägt sich der Südländer im Schnee?

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte