Heimliche Gefahr: Promille durch Wischwasser

+
Heimliche Gefahr: Promille durch Wischwasser

Alkohol gehört im Winter ins Wischwasser, um das Gefrieren zu verhindern. Mit dem Betätigen der Scheibenwischeranlage gelangen jedoch auch Dämpfe ins Auto – und die haben Promille.

Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass diese Alkoholdämpfe Autofahrer benebeln können. Die Experten der Masaryk-Universität im tschechischen Brünn untersuchten fünf Scheibenreiniger auf ihre Verflüchtigung hin und führten dabei 30 Messungen im Autoinneren durch.

Ergebnis: Bis zu vier Minuten lang bleiben Alkoholrückstände durchschnittlich in der Atemluft – einmal sogar 13 Minuten. Die höchste Konzentration betrug dabei 0,7 Prozent.

Sollte man mal in eine Alkoholkontrolle geraten, so empfehlen die Experten insbesondere in Ländern mit Null- Promille-Regelung: Raus aus dem Auto, drei mal durchatmen – erst dann ins Röhrchen pusten.

MD

So bleibt Ihr Auto im Winter fit

So bleibt Ihr Auto im Winter fit

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

Carbage Run: Billige Schrottkiste statt teurer Oldtimer

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Neuer Seat Ibiza: Agil, komfortabel, bezahlbar

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Ferrari 488 GTO: Knackt er die 700-PS-Grenze?

Kommentare