Porsche 918 Spyder mit Hybrid

+
Balance zwischen Tradition und Fortschritt: Porsche 918 Hybrid

Alle guten Dinge sind drei: Der 918 Spyder ist eines von drei Porsche-Modellen mit Hybrid-Antrieb, die auf dem Automobil-Salon Genf 2010 ihre Weltpremieren feiern.

Mit der Plug-in-Hybrid-Technik beim Spyder macht Porsche sein Trio in der Antriebstechnologie komplett. Zuvor präsentierte der Automobilhersteller schon den Geländewagen Cayenne S Hybrid mit Parallel-Vollhybrid und den Rennwagen 911 GT3 R Hybrid mit elektrischem Vorderachsantrieb und Schwungmassenspeicher.

Porsche 918 Spyder Hybrid

Porsche 918 Spyder Hybrid 

Der Prototyp 918 Spyder verbraucht laut Hersteller 3 Liter auf 100 Kilometer. Der Wagen beschleunigt in 3,2 Sekunden auf Tempo 100 und fährt Spitzengeschwindigkeit 320 Stundenkilometer. Optische erinnert der Spyder 918 an Rennsportwagen der 60er Jahre.

Der offene Zweisitzer wird von einem Hochdrehzahl-V8-Motor mit mehr als 500 PS und einer maximalen Drehzahl von 9.200/min sowie von Elektromaschinen an Vorder- und Hinterachse mit einer mechanischen Gesamtleistung von 218 PS (160 kW) angetrieben. Der V8 ist eine Weiterentwicklung des erfolgreichen 3,4-Liter-Triebwerks aus dem Rennwagen RS Spyder und in Mittelmotorposition vor der Hinterachse platziert.

Porsche

 

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Gesuchter Bobbycar- „Falschparker“ stellt sich

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Kommentare