Gummi-Fracht

Polizei stoppt diesen Reifentransport

+
Nur mit einer Kordel waren die zwölf Autoreifen auf dem Dach befestigt.

Eine Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen hat am späten Donnerstagabend einen ungewöhnlichen Transport gestoppt. Ein Fahrer hatte Autoreifen auf sein Dach gezurrt. Und zwar zwölf Stück!

Gegen 22.45 Uhr war Polizisten ein weißes Fahrzeug mit einer dunklen Fracht auf der Autobahn 5 bei Mörfelden-Walldorf aufgefallen. Nach dem Stopp konnten die Beamten den Transport in Augenschein nehmen. Und sie staunten nicht schlecht: Ein 34-jähriger Autofahrer hatte zwölf Reifen auf sein Autodach geladen. Dabei hatte der Mann die Pneus, laut Polizei, für den Transport nur mit einer Schnur befestigt. 

Die Beamten untersagten dem Griesheimer auf der Stelle die Weiterfahrt. Grund: Die Reifen waren unzureichend gesichert. Zum Abladen der "Fracht" musste er mit zur Wache nach Darmstadt. Dort erstatteten die Polizisten Anzeige. 

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen

Dieser Zebra-Streifen rettet Leben - Jeder würde sofort abbremsen

Handy, Rettungsgasse & Co: Ab heute gelten härtere Strafen

Handy, Rettungsgasse & Co: Ab heute gelten härtere Strafen

Kommentare