Einer für die Welt

2008 - der neue Crossover von Peugeot

+
2008 - der neue Crossover von Peugeot

Klein kompakt und mit dynamischen Look möchte Peugeot mit dem neuen 2008 die Welt erobern.

Mit dem Offroad-Look möchte der 4, 16 Meter lange Kombi über Kontinente hinweg überzeugen und in Europa, Asien und Südamerika ganz vorn mitmischen.

Beim Peugeot 2008 17-Zoll-Räder sorgen für einen robusten Charakter und Beinfreiheit. Große Fensterflächen, Panoramadach und Spoiler am Heck für den Crossover-Charme.  Dazu leuchten die LED-Rücklichter in der Form von drei Krallen, wie schon beim Peugeot RCZ.

Dieselmotor e-HDi und ein Dreizylinder-Benzinmotor zur Wahl. Mit ihnen soll der Peugeot 2008 CO2-Emissionswerte ab 99 g/km erreichen.

Der Peugeot 2008 soll ab Frühsommer 2013 den 207 SW ersetzen.

Noch crosser - der neue Peugeot 2008

Noch crosser - der Peugeot 2008

ml

Mehr zum Thema:

Peugeot RCZ - Knackiges Heck zum Verlieben

Peugeot 3008 Hybrid4: Diesel mit E-Motor

Peugeot SxC: Chinesischer Cross Over Mix

Peugeot: Hybrid für die Mittelklasse

Peugeot Onyx: Traumwagen mit 600 PS

Grrrrrrr! Der Peugeot Onyx

Grrrrrrr! Der Peugeot Onyx

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

VW Bulli wird fast von Baum zerteilt - und fährt wie eine Eins

VW Bulli wird fast von Baum zerteilt - und fährt wie eine Eins

Video: FC-Bayern-Stars bekommen ihre neuen Dienstwagen

Video: FC-Bayern-Stars bekommen ihre neuen Dienstwagen

Kurz und knackig: Was kann die KTM 390 Duke?

Kurz und knackig: Was kann die KTM 390 Duke?

Kommentare