Eine Ära geht zu Ende

Das Opel-Werk in Bochum - ein Rückblick

Opel Kadett Modell A
1 von 20
Das Foto aus dem Jahr 1962 zeigt die Endfertigung des Opel Kadett Modell A in Bochum.
Das neue Opel-Werk in Bochum 1962.
2 von 20
Das neue Opel-Werk in Bochum 1962. Das Werk entsteht auf einem ehemaligen Zechengelände.
3 von 20
1962 nimmt Opel sein neues Automobilwerk der Adam Opel AG in Bochum in Betrieb. Der Opel-Vorstandsvorsitzende Nelson J. Stork (l) und der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Franz Meyers (CDU) besichtigen am 10.10.1962 die Montagehalle des neuen Opel-Werks in Bochum.
4 von 20
Nach 52 Jahren ist am Freitagmorgen (5.12.2014) der letzte Opel in Bochum vom Band gerollt. Mit Zafira-Tourer-Kompaktvans endete die Produktion, die in den sechziger Jahren mit dem Kadett A (rechts) begann. Der Zafira Tourer wird im Werk Rüsselsheim weiter produziert.
Opel Manta
5 von 20
Kult Klassiker aus den 70ern: Der Opel Manta und der Ascona A. Hier der Opel Manta A, Luxus, 1970-1975.
Opel Kadett C Aero
6 von 20
Opel Kadett C Aero 1976 bis 1978.
Opel Kadett A, 1962-1965.
7 von 20
Opel Kadett A, 1962-1965.
Opel Kadett B, 1965-1973.
8 von 20
Opel Kadett B, 1965-1973.

Nach 52 Jahren stehen die Produktionsbänder bei Opel in Bochum still. Das letzte Auto ein Opel Zafira-Tourer lief am Freitagmorgen vom Band. Für die Stadt und 3000 Mitarbeiter ist das sehr bitter.  

  • 1962: Das Werk entsteht auf einem ehemaligen Zechengelände. Das erste Auto rollt vom Band, ein Kadett A, und im Werk arbeiten rund 10 000 Beschäftigte, viele kommen aus dem Bergbau.
  • 1967: Der Mittelklassewagen Olympia kommt ins Programm. Drei Jahre später sind es der Ascona und der legendäre Manta.
  • 1979: Mehr als 20 000 Menschen arbeiten im Bochumer Opel-Werk. Verschiedene Modelle aus der Serie Kadett werden bis 1991 produziert.
  • 1991: Der Astra wird in die Produktionslinie aufgenommen, bis 2004 wird das Fahrzeug gefertigt, ab 1999 der Siebensitzer Zafira - der erste Familienvan auf dem deutschen Automarkt.
  • 2004: Opel stellt in Bochum die Motorenproduktion ein und beschäftigt an diesem Standort noch etwa 9000 Mitarbeiter.
  • 2012: In Bochum feiert Opel Jubiläum. Das Werk besteht seit 50 Jahren. Rund 13,5 Millionen Autos wurden gebaut. Das Werk beschäftigt noch rund 3700 Menschen.
  • 2013: IG Metall und Opel-Management einigen sich auf einen Tarifvertrag zum Ende der Bochumer Autoproduktion im Jahr 2016. Die Bochumer Belegschaft lehnt aber mehrheitlich ab.
  • 2013: Der Opel-Aufsichtsrat beschließt im April, die Fahrzeugproduktion in Bochum schon Ende 2014 einzustellen.
  • 2014: Das Opel-Werk wird im Dezember geschlossen.

dpa

53. Sixdays in Bremen - Party am Samstag

Auch am Samstag feierten etliche Besucher beim Sechstagerennen in der Bremer ÖVB Arena. Neben Schlagerstar Mickie Krause sorgten unter anderem Andy …
53. Sixdays in Bremen - Party am Samstag

Abriss der Fußgängerbrücke am Diepholzer Bahnhof

In der Nacht zu Sonntag ist die in die in den 1960er-Jahren errichtete Fußgängerbrücke im Bereich des Diepholzer Bahnhofs abgerissen worden. Sie …
Abriss der Fußgängerbrücke am Diepholzer Bahnhof

Winter in Bruchhausen-Vilsen 

Verschneite Landschaften und Trubel auf der Eisbahn - der Winter ist auch in Bruchhausen-Vilsen angekommen. Bei einem Sparziergang durch den Schnee …
Winter in Bruchhausen-Vilsen 

Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Meistgelesene Artikel

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Cooler Picknicker im Test: Der neue Mini Countryman

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Drohne außer Kontrolle zwingt Autofahrer zu Vollbremsung

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

Sind gelbe Scheinwerfer am Auto eigentlich erlaubt?

SUV mit Sorgen: Chevrolet Captiva im Check

SUV mit Sorgen: Chevrolet Captiva im Check