Skoda Lademeister

Octavia Combi: Da ist ja noch mehr Platz!

+
Bietet viel für gutes Geld: Skoda Octavia Combi

Viel Platz - das erwartet der Combikunde, wenn er Combi kauft. Bei Skodas neuem Octavia Combi ist er da an der absolut richtigen Adresse.

Die Tschechen haben ihr Erfolgsmodell (2012 ihr meistverkauftes in Deutschland) in der dritten Generation kräftig aufgerüstet: Mit 4,66 Meter ist der Neue neun Zentimeter länger als der Vorgänger, der Radstand ist um elf Zentimeter gewachsen. Das macht sich nicht nur beim klassenbesten Ladevolumen bemerkbar (610 Liter, klappt man die 60:40-Rückbank um, wächst der Raum sogar auf gigantische 1740 Liter), sondern auch bei der Kopf-, Bein- und Ellbogenfreiheit vorne wie hinten!

Der Runderneuerte ist auch Fliegengewichtmeister: Bis zu 102 Kilo weniger als der Vorgänger bringt er auf die Waage. Mit Start-Stopp-System (alle bis auf den Basis-Benziner) und Bremsenergierückgewinnung sorgt das für kräftig Spritersparnis.

Die GreenLine-Version (Ende des Jahres) mit ihrem 1,6-Liter-TDI (81 KW/110 PS) verspricht sogar sagenhafte 3,3 Liter (87 g/km C02). Für reichlich Sicherheit sorgen bis zu neun Airbags (neu: Fahrerknieairbag!) und Multikollisionsbremse.

Auch Müdigkeitserkennung, Frontradar-Assistent mit City-Notbremsfunktion und Spurhalteassistent sind im Assi-Angebot - leider gegen Aufpreis. Auf jeden Fall drin sind clevere Ausstattungsdetails wie die Wendematte im Kofferraum, Klapphaken zum Aufhängen von Taschen, Abfallbehälter, 12-V-Steckdose hinten und reichlich Cupholder.

Ab 25. Mai beim Händler. Preise: von 16.640 Euro (1,2-Liter TSI, 63 KW/86 PS, Fünf-Gang-Schaltung) bis zu 29 210 Euro (2,0-Liter TDI, 110 KW/150 PS Sechs-Gang-DSG-Automatik). Fazit: Souveränes zeitlos-elegantes und komfortables Familienauto mit viel Mittelklasse-Knowhow und -Effizienz zum (gerade noch) Kompaktwagenpreis.

ome

Mehr zum Thema:

Der neue Skoda Octavia Combi macht sich lang

Weltpremiere: Das ist der neue Škoda Octavia

Skoda Octavia: Das Clever-Konzept

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Skoda-SUV: Kodiaq bereits ab knapp 25.000 Euro

Skoda-SUV: Kodiaq bereits ab knapp 25.000 Euro

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

So kommen Sie sicher durch Autobahnbaustellen

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

Was nach diesem Parkunfall passiert, ist unglaublich

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

ADAC-Kindersitztest: Diese Modelle sind durchgefallen

Kommentare